Bedeutendes JUBILÄUM – 150 Jahre PALMENGARTEN – Trotz Corona ein abwechslungsreiches Programm

16 Mrz
2021

Bild: Palmengarten Frankfurt

Frankfurt am Main – HEUTE, 16. März 2021, wird der berühmte und weltweit bekannte ‚Palmengarten Frankfurt‚ 150 Jahre alt. Warum er in der kommenden Ausstellung des „Historischen Museum Frankfurt“ eine der Hauptrollen spielt, darüber geben Palmengarten-Direktorin Katja Heubach und Stadträtin Rosemarie Heilig, Dezernentin für Umwelt und Frauen, einen Überblick:

Freilich stand die Zeit trotz unserer Corona-bedingten Schließung nicht still, überall im Garten wurde fleißig gearbeitet. Wir alle haben sehnsüchtig darauf gewartet, wieder eröffnen zu können und freuen uns umso mehr, dass wir unsere Besucher*innen pünktlich zu unserem Geburtstag begrüßen können. Für sie haben wird uns trotz Pandemie und entsprechend erschwerter Parameter ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm ausgedacht“, sagt Heubach.

So soll im Sommer das Blüten- und Schmetterlingshaus (BSH) mitsamt der neuen Informationsausstellung „Abgestaubt! Von Blüten und ihren Besuchern“ eröffnen. Neue pädagogische Angebote nehmen die Thematik auf und transportieren sie aus dem BSH heraus ins Freiland. Es wird eine große Jubiläumsausstellung geben, Kunstwerke diverser Genres werden in den Garten Einzug halten und die Fans von Jazz, Blues, Singer-Songwriter und Kammeroper dürfen sich auf die Musiksaison freuen.

Das Programm spiegelt wieder, wofür der Palmengarten steht: Natur, Artenvielfalt, Bürgerengagement, Historie, Bildung, Erholung, Vergnügen, Kultur. „Eine einzigartige Melange, die wir Gartengründer Heinrich Siesmayer und all seinen Nachfolger*innen, die den Garten mit innovativen Ideen weiterentwickelten, zu verdanken haben“, so Umweltdezernentin Heilig.- Ebenfalls höchst schätzenswert ist die Relevanz von Insekten für Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung.Ohne Biene, die die Apfelblüte bestäubt, kein Apfel und ergo auch kein Apfelwein im Bembel – ein Schwerpunkt im neuen Blüten- und Schmetterlingshaus!

Ende Juni 2021 startet die große Jubiläumsaustellung: Neben einer Zeitreise durch 150 Jahre Palmengarten-Geschichte gewährt sie Einblicke in die Themen Gartenkunst, die botanischen und gärtnerischen Sammlungen im Wandel der Zeit, Glanz und Gastlichkeit, Musik im Palmengarten, Sport und Spiel sowie Bildung und Engagement. Eine Zukunftswerkstatt wagt einen Blick in die kommenden 150 Jahre.

Besucher, die sich in die Historie des Palmengartens vertiefen möchten, sei der Jubiläumsband „Der Palmengarten. Wo Frankfurts grünes Herz schlägt“ ans Herz gelegt, der Anfang April erscheint. In ihm beleuchtet Autorin Sabine Börchers sowohl die Anfänge des Gartens als auch das heutige Selbstverständnis.- Das Jubiläums-Magazin „Das blühende Leben“ berichtet kurzweilig über Gartengeschichte und -geschichten und aktuelle Themen im Jubiläumsjahr.

Zudem gibt es pünktlich zum Jubiläum die neue Website http://www.palmengarten.de „Und auch die U-Bahn-Station Westend heißt jetzt ‚Westend (Palmengarten)‘ – ein tolles Geschenk der Stadt zu unserem Geburtstag. Man kann quasi behaupten, am Palmengarten-Jubiläum führt kein Weg vorbei“, sagt Heubach.

Aktuell haben Direktorin Heubach und Stadträtin Heilig ein Original einer „Palmengarten-Actie“ auf den Weg Richtung Historisches Museum Frankfurt gebracht, die Gartengründer Heinrich Siesmayer vor mehr als 150 Jahren erdacht hatte, um seinen Plan eines Frankfurter Palmengartens Wirklichkeit werden zu lassen. „Auch im Historischen Museum wird unser Geburtstag gewürdigt. Als Teil der Ausstellung ‚Die Stadt und das Grün – Frankfurter Gartenlust‘, die ab 25. März 2021 zu sehen sein wird“, erklärt Heubach.

ap/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountcwa id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben