„Der Grund, warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, dass sie voller Zuversicht sind – und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel!“ …

9 Dez
2020

Sir James Matthew „J. M.“ BarrieBild: Herbert Rose Barraud creator QS:P170,Q1400158, James Matthew Barrie00, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

… sagte einst Sir James Matthew „J. M.“ Barrie (* 09. Mai 1860 in Kirriemuir, Schottland/ † 19. Juni 1937 in London), schottischer Schriftsteller, Dramatiker und Erzähler – ‚Peter Pan‘ ist seine bekannteste literarische Figur.

James M. Barrie wurde als neuntes Kind und dritter Sohn von David und Margaret Barrie (geborene Ogilvy) geboren. Sein Vater war Weber, seine Mutter ermutigte ihn, sich durch Lesen zu bilden. Barrie besuchte die Dumfries Academy. Sein Studium an der Universität Edinburgh schloss er 1882 als Master of Arts ab. Er arbeitete dann als Journalist für das Nottingham Journal, bis er 1885 nach London zog. 1894 heiratete er die Schauspielerin Mary Ansell; die Ehe endete 1909 kinderlos in einer Scheidung.

1913 wurde Barrie der erbliche Adelstitel Baronet, of Adelphi Terrace in the City of Westminster, verliehen. Da er keine Kinder hinterließ, erlosch sein Adelstitel bei seinem Tod. 1929 wurde er als auswärtiges Ehrenmitglied in die American Academy of Arts and Letters gewählt.

Berühmt wurde er 1904 durch ‚Peter Pan‘. Diese Figur wurde durch die Kinder George, Jack, Peter, Michael und Nico seiner Bekannten Sylvia Llewelyn-Davies inspiriert. Nach dem Tod der Mutter im Jahre 1910 kümmerte sich Barrie um die fünf Jungen und zog sie groß.

Als Kinderfreund vermachte Barrie alle Rechte an den Büchern, Filmen und Theaterstücken von ‚Peter Pan‘ dem Great Ormond Street Hospital, einem Londoner Kinderkrankenhaus.

Barries Geburtshaus, 4 Brechin Road, wurde vom National Trust for Scotland als Museum eingerichtet. – Im Oktober 2004 kam der Film Finding Neverland in die Kinos, der das Leben Barries (dargestellt von Johnny Depp) und die Entstehung seiner Fantasiewelt um Peter Pan porträtiert. Die deutsche Fassung startete unter dem Titel „Wenn Träume fliegen lernen“ im Februar 2005. –  (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben