Hochaktueller Vortrag von UPS Deutschland-Chef Frank Sportolari: ‚USA-Präsidentschaftswahl 2020‘ am 26.10.2020

16 Okt
2020

Frankfurt am Main – Frank Sportolari, UPS Deutschland-Chef und Präsident American Chamber of Commerce in Germany, konnte vom Wirtschaftsclub Rhein-Main-Präsidenten Thomas Kremer zu einem hoch-aktuellen Thema gewonnen werden:

„Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020 – Auswirkungen auf den transatlantischen Handel“: Montag. 26. Oktober 2020, 18:30 Uhr – Ort: Sofitel an der Alten Oper, Ballsaal, Opernplatz 16, 60313 Frankfurt am Main.

Seit 1980 lebt der gebürtige Amerikaner aus Chicago, Frank Sportolari, in Europa. In diesen nun 40 Jahren hat er in mehreren europäischen Ländern gelebt und gearbeitet. Er war aktiv in der AmCham in Spanien sowie Italien, wo er auch im Board tätig war, bevor er 2011 nach Deutschland zurückkehrte. Nach einigen Jahren im Board – gefolgt von 3 Jahren im Executive Committee – wurde Frank Sportolari 2018 Präsident der American Chamber of Commerce in Germany.

Seit 35 Jahren ist er bei UPS Deutschland tätig – 2011 wurde er CEO von UPS (United Parcel Service) für die DACH- Region mit Dienstsitz in Monheim am Rhein. UPS (seit 1907) ist der weltgrößte Logistikdienstleister, beschäftigt weltweit fast 500.000 Mitarbeiter – mit über 30 Millionen Sendungen am Tag (in der Vorweihnachtszeit erheblich mehr). In Deutschland ist UPS seit 1976 tätig – mit über 20.000 Mitarbeiter. Nach USA ist Deutschland der zweitgrößte Markt.

Außerdem ist Sportolari ‚Stellvertretender Vorsitzender der Bundesfachkommission Internationaler Kreis des CDU-Wirtschaftsrates‚ und ‚aktiv in einigen Industrie- und Wohltätigkeitsorganisationen‘. – Frank Sportolari ist verheiratet, hat sechs Kinder und lebt in Düsseldorf.

Nähere Informationen unter:  www.wirtschaftsclub-rm.de

tk/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben