Rund um die Uhr ermöglichen „Packstationen“ bequemen Paketempfang und -versand

1 Okt
2020

Inbetriebnahme der Packstation in Aßlar. – V.l.n.r.: Friedhelm Schlitt (Politikbeauftragter Deutsche Post), Marco Pause (Zusteller), Christian Schwarz (Bürgermeister Aßlar) • Bild: (c) Deutsche Post DHL Group/Bernd Georg

Frankfurt am Main / Aßlar – Bis 2021 steigt Zahl der Packstationen von derzeit 5.000 auf rund 7.000 Automaten. DHL knüpft das Packstationsnetz jetzt noch dichter und hat nun eine neue DHL Packstation in Aßlar, Walbergraben 2, in Betrieb genommen. Kunden können seitdem rund um die Uhr ihre DHL Pakete abholen und rund um die Uhr verschicken. Die Kapazität des neuen Automaten umfasst 54 Fächer.

Als erstes Unternehmen im deutschen Markt hat DHL den Packstation-Service bereits 2003 eingeführt und betreibt heute mit über 5.500 Automaten und rund 550.000 Fächern ein bundesweit einzigartiges Packstationsnetz. Die Packstation ist leicht zu bedienen und zumeist rund um die Uhr verfügbar. Immer beliebter wird die Packstation, weil sie sich an zentralen Orten befindet und Kunden somit den Paketempfang und -versand bequem auf dem Weg zur Arbeit oder dem Lebensmitteleinkauf verbinden können.

Im letzten Jahr hat die Deutsche Post DHL Group eine umfangreiche Qualitätsinitiative angekündigt, die zwischen 2019 und 2021 zusätzliche jährliche Investitionen von 150 Mio. Euro z.B. in neue digitale Services und den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur vorsieht. Auch der massive Ausbau der DHL Packstationen auf bundesweit rund 7.000 Automaten im Jahr 2021 gehört dazu. Über das Jahr 2021 hinaus plant DHL den Aufbau weiterer Packstationen.

Eine Anmeldung für den kostenlosen Packstation-Service ist unter www.dhl.de/packstation möglich. Für den Sendungsempfang an der Packstation benötigen Neukunden die DHL Paket App, die alle Services rund um das DHL Paket bequem bündelt. Für das Verschicken von Päckchen und Paketen an der Packstation ist keine vorherige Registrierung erforderlich.

Kunden können ihre Päckchen und Pakete zudem in den rund 28.000 Filialen und DHL Paketshops abgeben und Sendungen auch direkt dort empfangen. Online gekaufte Versandmarken können Kunden mit dem Service der „Mobilen Paketmarke“ zudem in Filialen, DHL Paketshops, an Packstationen oder vom DHL Zusteller während seiner Zustelltour ausdrucken lassen. Der Zusteller nimmt das frankierte Paket dann direkt mit.

Unter  https://www.deutschepost.de/standorte  können Postkunden nach Eingabe des eigenen Standortes die Adressen und Öffnungszeiten der umliegenden Filialen und Paketshops sowie die Standorte der Packstationen abrufen. – Weitere Informationen gibt’s unter:  www.dhl.de/packstation

ab/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben