„DER MENSCH lebt, als würde er nie sterben – und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt …

10 Sep
2020

denn in der Hast des modernen Lebens haben viele Menschen sich zu Maschinen entwickelt, deren einziger Zweck das Geldverdienen ist“, betont der Dalai Lama. – Er wurde einmal gefragt, was ihn am meisten überrascht, die Antwort war:

Tenzin Gyatso – 14th Dalai Lama • BilD: Christopher Michel creator QS:P170,Q5112871, Tenzin Gyatso – 14th Dalai Lama (2012), CC BY 2.0

„DER MENSCH, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wieder zu erlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt. Das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart lebt – er lebt, als würde er nie sterben, und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“

Dalai Lama’s  formelle Bezeichnung lautet Seine Heiligkeit, die direkte Anrede Eure Heiligkeit. – Der gegenwärtige 14. Dalai Lama ist der buddhistische Mönch Tenzin Gyatso.Der Dalai Lama wird im tibetischen Buddhismus als Bodhisattva verstanden, als erleuchtetes Wesen, das aus Mitgefühl reinkarnierte.

Obwohl Erleuchtete den Kreislauf der Wiedergeburt verlassen können, geloben Bodhisattvas, ihre Wiedergeburt freiwillig auf sich zu nehmen, um das Leid anderer fühlender Wesen zu mindern (Bodhisattva-Gelübde).

Der Ehrentitel Dalai Lama (tibetisch Gyamtso) wurde erstmals im Jahre 1578 an Sönam Gyatsho verliehen, als dieser sich auf Einladung des Fürsten der Tümed-Mongolen Altan Khan zu einer Missionsreise für einige Monate an dessen Hof begab. Er revanchierte sich und verlieh seinerseits dem Mongolenfürsten einen Ehrentitel.

Am 04. März 1909 fand im Kumbum-Kloster die Verleihung des kaiserlichen Titels an den Dalai Lama statt. Danach hatte er keine Eile mit der Weiterreise. Erst im Herbst 1909 brach er nach Lhasa auf. Im Dezember 1909 traf er dort ein.  –  (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben