Eine ‚tierisch gute Idee‘ wird immer beliebter: „Eigenes Huhn auf Zeit mieten“!

9 Jun
2020

Bild: Pixabay

Wiesbaden – Selbstversorgung mit einem „Miethuhn im Garten“! – Ein neuer Trend, der sich von Nordhessen aus nun deutschlandweit Bahn bricht, ist das ‚Mieten von Hühnern.

Miethuhn-Angebote gibt es bereits seit mehreren Jahren in Hessen. Hühner sind intelligente Tiere und für das Frühstücksei ist damit auch noch gesorgt. – Je nach Vorlieben kann man Hühner unterschiedlicher Rassen mieten. Sehr beliebt sind grüne und gelbe Hühnerrassen. Während einige Anbieter – meist Biohöfe – Hühner nur auf dem eigenen Hof vermieten, bieten andere Vermieter ihre Hühner „to go“ an – mit einem „Rundum-Sorglospaket“ zu Unterbringung im eigenen Garten.

Damit sich die Hühner wohlfühlen, bekommen die Mieter die notwendige Ausrüstung gleich mitgeliefert. Natürlich ist ein Grundbedürfnis der Tiere ‚die Fütterung und die Tränkung‘. Deshalb werden Futtertrog und Tränke sowie das Futter ebenfalls ‚bedarfsgerecht für die Zeit der Miete‘ bereitgestellt. Die Anbieter liefern nicht nur sämtliche Utensilien, sie unterweisen die Mieter auch in die Pflege der Tiere und bauen sogar den Hühnerstall auf – er besteht aus einem Kunststoffgehäuse, das leicht zu reinigen und zu desinfizieren ist, und einem Auslaufgehege.

Weiterhin gibt es ein Sandbad zum Wälzen und zum Reinigen des Gefieders. Der Stall ist auch mit einer Schutzvorrichtung versehen. So sind die Hühner sicher untergebracht und können Fressfeinden wie Marder und Fuchs nicht zum Opfer  fallen. – Im Inneren des Stalles befindet sich ein Nest aus Stroh – dort legen die Hühner ihre Eier. Das Eierlegen ist ein Zeichen für das Wohlbefinden. – Ist die Mietzeit abgelaufen, wird der Hühnerstall vom Vermieter wieder abgebaut und gereinigt.

Vom Sinn und Nutzen der Miethühner:  Wer braucht ein Miethuhn? Für Kindergärten, Schulen oder Seniorenheime sind Miethühner geeignete Weggefährten. In Kindergärten erfahren die Kinder spielerisch, woher eigentlich das Ei kommt. In Schulen können die Miethühner für Projektwochen genutzt werden, in denen die Schüler das Leben auf einem Bauernhof und den sorgsamen Umgang mit dem Thema „Lebensmittel“ sowie die spezifischen Verhaltensweisen des Huhnes kennenlernen. Kinder erlernen darüber hinaus Verantwortung für die Pflege, die Fütterung und die Tränkung von Tieren zu übernehmen. – Viele Senioren kennen das Landleben von früher. Für sie ist die Begegnung mit Hühnern ein Exkurs in die Vergangenheit und eine willkommene Abwechslung im Tagesablauf. …

Seit dem Beginn der Hühnervermietung im Jahr 2013 haben sich immer mehr Hühnervermieter für diese gute Idee begeistern können. Deshalb gibt es dieses tierische Angebot in immer mehr Regionen Deutschlands. Im Internet können interessierte „Hennen-Mieter“ mittels der Suchfunktion und der Eingabe von „Miethuhn“ und der Regions- oder Bundeslandbezeichnung einen Hühnervermieter finden. Vielleicht picken ja schon bald ein paar Hühner frisches Gras in Ihrem Garten und versorgen Sie mit superfrischen Frühstückseiern.  –  www.umwelt.hessen.de

lan/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben