Mann mit KLOPAPIER sucht Frau mit NUDELN … HILFE in Zeiten der Corona-Krise

26 Mrz
2020

Bild: Pixabay

Ideen muss man haben – und hier präsentieren wir mal eine sehr praktische, denn beide Produkte sind lange haltbar !!! – ER hat genügend KLOPAPIER gehortet – SIE hat sich mit NUDELN eingedeckt. Da kennt die Fantasie keine Grenzen:

ER stellt IHR das KLOPAPIER mit ein paar lieben Zeilen vor die Tür … und SIE hängt IHM köstliche NUDELN natürlich ebenfalls mit lieben Worten – an die Wohnungstür! – Beides gemeinsam zu „genießen“ geht natürlich in dieser schweren Zeit nicht, aber die VORFREUDE darauf ist doch auch sehr schön !!!

„Es ist wie es ist“, heißt es so treffend – zur Zeit gibt es nur ein Thema: CORONA ! – ‚Trotzdem‘ dürfen wir unseren HUMOR nicht verlieren, denn GLAUBE, LIEBE und HOFFNUNG schenken uns LEBENSFREUDE, die wir in dieser schwierigen Krise unbedingt benötigen.

Warum schreien Menschen weltweit nach Klopapier, wo es doch im Notfall zur Säuberung des Allerwertesten noch viel mehr gibt – denken wir nur an die Zeiten „vor Klopapier“, da ging es zum Teil hart zur Sache – wie zum Beispiel: Heu, Gras, sogar Muschelschalen, auf Stöckchen aufgespießte Schwämmchen (Römer), Schnee und Tundramoos (Eskimos), flache Steine (Griechen, Anatolier), Kokosnussrinde (Hawaii) oder Seide (französisches Königshaus)!

In Deutschland war es 1928 soweit – es musste nicht länger zu Zeitungspapier oder Blättern gegriffen werden. – Das erste moderne, kommerziell erhältliche Papier, das in einer Fabrik speziell als Toilettenpapier hergestellt wurde, produzierte Joseph Gayetty 1857 in den USA. Es bestand aus einzelnen Blättern in einer Schachtel und war mit Aloen-Extrakten getränkt.

Es ist genug für alle da – auch NUDELN !

Es gibt sie in allen möglichen Variationen – Jung und Alt lieben sie – und jeder verbindet positive Erfahrungen mit ihnen – ‚Nudeln machen glücklich‘, heißt es sogar! – Um ihre Entstehung gibt es viele Legenden. Tatsache ist, dass sich an der italienischen Küste, speziell in der Region Neapel, aufgrund der besonders reinen und keimfreien Luft – die hervorragend zum Trocknen des Teigs geeignet ist – eine ‚Pasta-Kultur‘ entwickelte, die mit Fug und Recht als ‚Pasta-Phänomen‘ bezeichnet werden kann.

Von dort aus trat die  PASTA  ihren Siegeszug in die Welt an und begeistert seither Nudel-Liebhaber auf allen Kontinenten! – Vielleicht wird ja „Nudelsalat“ der HIT 2020 !. – V

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf … und bleiben Sie gesund !

Herzlichst

Gertrud E. Warnecke  und  Wilfried Kirchmeier

.

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben