BIO und äußerst praktisch – EIERSCHALEN als hervorragende Anzuchtgefäße nutzen!

30 Mrz
2020

Anzuchtgefäße aus Eierschalen sind schnell selbstgemacht • Foto: Marja Rottleb

Berlin – Anleitung für schnelle Anzuchtgefäße: Wer pünktlich zum Mai mit eigenem Gemüse aufwarten will, sollte jetzt mit der Anzucht der Pflanzen beginnen.

Keine Anzuchtgefäße zur Hand? – Das ist kein Problem – es gibt ja Eierschalen, aus denen prima Anzuchtgefäße werden, die in vielerlei Hinsicht äußerst praktisch sind.

Nach der langen Winterpause zieht es viele wieder auf den Balkon und in den Garten. Blumen wollen gesät und Gemüse gepflanzt werden. Bis zu den Eisheiligen Mitte Mai kann dieses Unterfangen einigen nicht-winterharten Pflanzen jedoch gefährlich werden. Ein Frost und sie sind dahingerafft.

Wer pünktlich im Mai jedoch mit eigenem Gemüse aufwarten will, sollte früh beginnen, die Pflanzen vorzuziehen. Eierschalen sind hervorragend als Anzuchtgefäße geeignet. Sie sind schnell parat und können zusammen mit den Setzlingen eingetopft werden. So dient die Schale gleichzeitig als Dünger. – Und das braucht man dazu:

  • Einen Karton leere Eier – halbiert
  • Erde (Anzuchterde, torffrei)
  • Samen
  • Pikierstab oder Bleistift
  • Wasser zum Angießen

Schritt 1: Anzuchterde in die Eierschalen füllen.
Schritt 2: Mit einem Pikierstab oder einem Bleistift ein Loch in die Erde bohren.
Schritt 3: Nun kommen die Samen in die Erde. Einzelne Samen können direkt gepflanzt werden, mehrere müssen erst vereinzelt werden, damit sie sich nicht im Wege stehen.
Schritt 4: Das Loch wird mit etwas Erde geschlossen, die Erde etwas angedrückt.
Schritt 5: Nun muss die Saat gut angegossen werden. Es sollte feucht gehalten werden. Eine Folie darüber verhindert das Austrocknen.
Schritt 6: Wenn die Samen ihre ersten Folgeblätter bekommen haben, können sie verpflanzt werden. Sie brauchen jetzt mehr Nährstoffe und Platz. Ein größerer Topf und nährstoffreichere Erde müssen her. Mitte Mai, zu den Eisheiligen, können die Pflanzen nach draußen.  –  www.NABU.de

nabu/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben