Ein außergewöhnliches Konzert: „Frejlachs aus Czernowitz“ – von tiefer Melancholie bis überschäumende Lebensfreude

8 Mrz
2020

ABSAGE vom 11. März 2020:  „Liebe Musikfreunde, leider müssen wir unser Konzert am 16. März kurzfristig absagen. Wir bitten um Verständnis. – Besten Gruß, Werner Tetiwa“

Frankfurt am Main – Der Patronatsverein des Dr. Hoch’s Konservatorium lädt am 16. März 2020, 19:00 Uhr, zum ‚5. Patronatskonzert des Patronatsvereins‘:  „Frejlachs aus Czernowitz“ in das ‚Dr. Hoch’s Konservatorium‘ ein.

Das renommierte Jüdische Klezmerorchester Czernowitz gastiert unter der Leitung von Lev Feldmann im Clara-Schumann-Saal. Mit authentischer Klezmermusik, die in den osteuropäischen Schtetln ihren Ursprung nahm, hat sich dieses Orchester einen internationalen Namen gemacht.

„Die Musiker verstehen es, die jüdische und süd-osteuropäische Gefühlswelt wie kein anderes Ensemble musikalisch zum Ausdruck zu bringen und das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Sie präsentieren Stimmungsmusik im wahrsten Sinne des Wortes, die den Bogen von tiefer Melancholie bis überschäumender Lebensfreude spannt“, betont Dr. Werner Tetiwa, Vorsitzender des Vorstands, Patronatsverein Dr. Hoch’s Konservatorium.

Karten sind über  info@konzertdirektionberg.de  oder Telefon: 0171-6336455 … sowie an der Abendkasse erhältlich: Eintrittspreis: 25 € (ermäßigt 18 €)

https://www.dr-hochs.de

Der Frankfurter Bürger Dr. Joseph Hoch gründete im Jahre 1878 das Konservatorium als Stiftung und errichtete damit eines der bedeutendsten Musikausbildungsinstitute in Deutschland. Unter den Dozenten und Schülern des Hauses finden sich bedeutende Namen wie: Clara Schumann, Hans von Bülow, Iwan Knorr, Engelbert Humperdinck, Hans Pfitzner, Bernhard Sekles, Hermann Zilcher und Albert Mangelsdorff.

Mit der Möglichkeit einer breit gefächerten Qualifikation im Berufsfeld Musik vermittelt das Konservatorium seinen Studierenden und Schülern heute eine Kompetenz, die für den modernen Musikberuf unabdingbar ist. In der Abteilung für Nachwuchs- und Erwachsenenbildung (ANE) bietet das Konservatorium Talenten aller Altergruppen die Möglichkeit, sich von kompetenten Dozenten und Hochschullehrer qualifiziert ausbilden zu lassen.

Darüber hinaus verfügt das Haus über eine Abteilung für Neue Musik und Komposition – eine Abteilung für Alte Musik, eine Ballett- und Tanzabteilung und eine Jazz- und Popularmusikabteilung.

wt/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben