Deutschlands erster hochmoderner „FinanzPunkt“ in Bad Soden-Neuenhain eröffnet

23 Dez
2019

V.li.: Oliver Klink, Dr. Frank Blasch (etwas verdeckt), daneben: Ulrich Krebs, Michael Cyriax, Hans-Dieter Hillmoth; ganz rechts: Eva Wunsch-Weber, und „FinanzPunkt“-Mitarbeiter • Foto: Gertrud E. Warnecke

Bad Soden (Taunus) – Die bundesweit einzigartige säulenübergreifende Filialkooperation der beiden Institute TAUNUS SPARKASSE und FRANKFURTER VOLKSBANK gehen ab sofort in die operative Phase.

Ebenfalls noch vor Weihnachten nehmen außerdem der „FinanzPunkt“ in Weilrod an der Weil sowie fünf „SB-FinanzPunkte“ in Hofheim-Diedenbergen, Hattersheim-Eddersheim, Kelkheim-Fischbach, Hofheim-Langenhain und Kelkheim-Ruppertshain ihren Betrieb auf.

Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse, verkündet während der Premiere des ersten „Finanz-Punktes“ in Bad Soden: „Nach rund zweimonatiger Umbauphase steht unseren Kunden nun der erste hochmoderne ‚FinanzPunkt zur Verfügung. Der weitgehend standardisierte Umbau verläuft so reibungslos, dass wir bereits Ende kommenden Jahres – also ein ganzes Jahr früher als geplant – mit allen 26 ‚FinanzPunkten‘ am Markt vertreten sein werden.“

Die beiden Institute geben mit diesem Modell eine mutige und zeitgemäße Antwort auf das veränderte Kundenverhalten, nutzen im Wechsel gemeinsame Räumlichkeiten, bleiben dabei aber Konkurrenten im Kundengeschäft. Eva Wunsch-Weber, Vorsitzende des Vorstandes Frankfurter Volksbank, unterstreicht die zukunftsweisende Bedeutung der Initiative: „Mit den ‚FinanzPunkten‘ bieten wir das, was vielen Kunden nach wie vor wichtig ist. Wir bleiben als Ansprechpartner für sie vor Ort. Seit wir Anfang September 2019 unsere ‚FinanzPunkt-Initiative‘ der Öffentlichkeit präsentierten, erhielten wir sehr viel Unterstützung aus Kundenkreisen  … Viele Volksbanken haben schon angekündigt, dass sie mit großem Interesse auf das Modell schauen werden.“

„Zwei profitabel wachsende Banken gestalten hiermit eine Win-Win-Win-Situation – für die Kunden, für die Region und für die Institute“, betonen beide Vorstandsvorsitzende. Und Ulrich Krebs, Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse, betont: „Ich war von Beginn an ein überzeugter Unterstützer … „Hans-Dieter Hillmoth, Aufsichtsratsvorsitzender der Frankfurter Volksbank kommentiert: Die Förderung der regionalen Wirtschaft und Infrastruktur ist ein ganz entscheidender Auftrag für beide Geldhäuser … „

„Als Landrat im Main-Taunus-Kreis bin ich begeistert, dass diese bundesweit einmalige Initiative hier und heute an den Markt gebracht wird … „, so Michael Cyriax. Und stolz verkündet der Bad Sodener Bürgermeister Dr. Frank Blasch:Es ist gut, dass die Taunus Sparkasse und die Frankfurter Volksbank hier investieren und auch in digitalen Zeiten als Partner und Berater präsent sind … „

Für die gemeinsame Initiative wurde unter  www.FinanzPunkt.de  eine eigene Internetpräsenz eingerichtet, die alle notwendigen Informationen enthält.

ts/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben