Träume leben und verwirklichen – „Coole Branche“ stärkt Ansehen „Hotel und Gastronomie“ und präsentiert Frankfurt als liebens- und lebenswert!

9 Dez
2019

Frankfurt am Main – Zur kürzlichen Eröffnungsparty „Coole Branche“ im ‚MOXY Frankfurt East‘ mit über 100 Gästen gehörten Repräsentanten der Stadt Frankfurt, Hoteliers, Gastronomen und Pressevertreter.

Der offizielle Startschuss für die Imagekampagne „Coole Branche“ erntete viel positiven Beifall. Allein die hervorragende Idee begeisterte – so werden Ziele und Maßnahmen der Imagekampagne zum Erfolg beitragen und das Ansehen der Hotel- und Gastronomiebranche stärken – und Frankfurt als liebens- und lebenswerte Stadt ins rechte Licht rücken.

Die Branche ist sozialer Mittelpunkt, Kulturgut und Lebensgefühl zugleich. Mit „Coole Branche“ wurde nun eine Plattform geschaffen, um diese Message gebündelt nach außen zu tragen und die Wahrnehmung der Branche zu stärken und zu verbessern. Die Kampagne richtet sich sowohl an Menschen, die bereits in der Branche beschäftigt sind, als auch an Außenstehende und sorgt mit lebhaften, echten und positiven Insiderberichten für einen Blick hinter die Kulissen der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie.

Facebook und Instagram bieten hierbei eine Plattform für den Austausch an, denn soziales Netzwerken ist ausdrücklich erwünscht. „Unser digitaler Auftritt zeigt mit exklusivem und hautnahem Content die Branche so, wie sie ist – einzigartig, spannend und cool. Vor allem junge Leute sollen die Hotellerie und Gastronomie als inspirierenden Arbeitgeber wahrnehmen“, erklärt Amin Baghi, Inhaber der Kreativagentur esistfreitag, die für die Content- und Communitystrategie der Kampagne zuständig ist.

„Die Kampagne vermittelt auf allen Kanälen Leidenschaft – ohne die es in unserer Branche nicht geht. Die Gastronomie und Hotellerie kann bewegen, den Planeten verändern, ein Zuhause außerhalb der eigenen vier Wände schaffen und in Zeiten der Digitalisierung Menschen zusammen und zum Reden bringen. Die Branche kann viel mehr, als viele denken und ist dabei ziemlich cool“, so das Fazit von James Ardinast von der Initiative Gastronomie Frankfurt.

Auf die Frage, was die Branche denn so cool macht, antwortet Eduard M. Singer, neuer Director of Operations bei der Novum Hospitality (Crowne Plaza/Holiday Inn), und ehremamtlich engagiert im Tourismus, dem Dehoga und der IHK):

„Es sind immer die Menschen, ihre Begeisterung, wenn sie sich wohlfühlen, das Lachen und die Freude, die Offenheit – auch die Ansprüche, die unterschiedlichen Konzepte, die stetige Veränderung!  – In unserer Branche können sie alles erreichen, Träume leben und verwirklichen!“  –  www.coolebranche.de

cb/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben