Ein einmaliges Erlebnis für passionierte Radfahrer ist eine abendliche Radtour über die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas • Bild: © mk Salzburg

Kastelruth (Südtirol) – Die italienische Marktgemeinde Kastelruth in der Nähe von Bozen ist ein bekannter Tourismusort und dank der „Seiser Alm“ die größte Hochalm Europas.

Gemeinsam mit „Gröden“ bildet die „Seiser Alm“ ein Mountainbike-Eldorado mit rund 1.000 Kilometer Radtouren in zwei Höhenlagen und in einer einzigartigen Landschaft. Rund 200 bis 500 Höhenmeter „bewältigen“ die sanften Rad-Ausflüge. Wer die Herausforderung sucht, kann bis zu 2.500 Höhenmeter im Sattel überwinden.

Hier wird in die Pedale getreten – ob auf knackigen Trails, rasanten Abfahrten und anspruchsvollen Climbs oder gemütlichen, familienfreundlichen Routen. Natürlich darf auch ein bisschen „nachgeholfen“ werden: Die meisten Sommer-Bergbahnen bieten – teilweise sogar kostenlos – den Bike-Transport an, damit die Radfahrer schneller an aussichtsreicher Höhe gewinnen.

Die ortsansässigen Radverleihe haben neben klassischen Mountainbikes von Top-Marken auch exklusive E-Bikes im Programm. Bei geführten Radtouren kann die vielfältige Bike-Natur zusammen mit einem Profi erkundet werden. Und wer es genau wissen möchte, der kommt in die Bike-Schule, wo man alles über die richtige Technik für noch mehr Fahrspaß erfährt.

Gäste z.B. des Hotel Steger-Dellai wohnen in bester Lage direkt am Radwege-Netz. Sie starten an der Hoteltür in das Naturerlebnis auf zwei Rädern. Ein eigener Bikekeller und eine E-Ladestation für E-Bikes im Hotel sorgen für praktischen Komfort.

Auch ein Naturbadeteich direkt beim Hotel ist ein Refugium, um an der frischen Bergluft zu entspannen und die Idylle der Seiser Alm auf sich wirken zu lassen. Dazu kommen die kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses. Tage im Hotel Steger-Dellai sind geprägt von dem nachhaltigen Gedanken, die Natur zu wahren, sie in ihrer ursprünglichen Form zu entdecken und zu genießen.  –  www.hotelsteger-dellai.com

mkSalzburg/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountca id=’mad03′]

Marilyn MonroeBild: Studio publicity still, Marilyn Monroe, Photoplay 1953, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

… erkannte schon Marilyn Monroe (* 01. Juni 1926 in Los Angeles, Kalifornien, als Norma Jeane Mortenson – kirchlich registrierter Taufname Norma Jeane Baker / † 05. August 1962 in Brentwood, Los Angeles), US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin, Fotomodell und Filmproduzentin.

In den 1950er-Jahren wurde Marilyn Monroe zum Weltstar – heute ist sie eine Filmikone und gilt als archetypisches Sexsymbol des 20. Jahrhunderts. – Als Halbwaise wuchs sie bei Pflegeeltern und zeitweise in einem Waisenhaus auf. 1944 wurde sie als Fotomodel entdeckt und im Laufe ihres Lebens von den namhaftesten Fotografen ihrer Zeit abgelichtet.

Sie war die bekannteste und meistfotografierte Frau der Welt. Trotz ihres Erfolges und vieler Auszeichnungen litt sie darunter, vor allem als kurvige Schönheit und nicht als ernsthafte Schauspielerin wahrgenommen zu werden. Drei Ehen scheiterten, und auch ihr sehnlicher Kinderwunsch blieb unerfüllt. In ihren letzten Jahren hatte sie zudem mit seelischen Problemen und Tablettenabhängigkeit zu kämpfen.

Von ihrem Image der attraktiven, unbedarften Blondine konnte sie sich nie ganz befreien. Erst nach ihrem Tod wurde dieses Bild revidiert und ihre künstlerische Arbeit anerkannt und gewürdigt. 1999 wurde sie vom American Film Institute auf Platz sechs der größten weiblichen amerikanischen Filmstars gewählt.

Bei der Geburtstagsfeier des US-Präsidenten John F. Kennedy im Madison Square Garden hatte Marylin Monroe ihren letzten öffentlichen Auftritt, als sie in einem hautfarbenen, von Jean Louis entworfenen Kleid ‚Happy Birthday, Mr. President‘ sang. Dieser Auftritt geschah gegen den Willen der Fox-Studios. Er bewirkte letztendlich, dass Monroe entlassen wurde, weil sie krankgeschrieben war und dennoch zur Präsidentengala nach New York flog.

Später sollte nach Verhandlungen mit den Studios die Arbeit an ‚Something’s Got to Give‘ fortgesetzt werden. Der Film konnte jedoch nicht mehr zu Ende gedreht werden, da Marylin Monroe vorher verstarb. – (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Sechs deutsche Gründer sind im Rennen beim internationalen Nachhaltigkeitswettbewerb.  •  Bild: obs/Deutsche Postcode Lotterie/Postcode Lotterie

Düsseldorf – Die „Postcode Lotteries Green Challenge“ gibt die Top 25 Startups aus über 650 internationalen Bewerbungen bekannt. Die Nominierten kommen aus den Postcode Lotterie-Ländern Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen und Schweden.

Aus Deutschland behaupteten sich sechs Gründer gegenüber 172 weiteren deutschen Bewerbern – sie haben nun die Chance, es in die internationale Top fünf zu schaffen. Den fünf Finalisten winkt ein Preisgeld von insgesamt einer Million Euro. Anfang September 2020 wird bekanntgegeben, wer es ins große Finale am 30. September 2020 in Amsterdam schafft.

Beitrag zu einem nachhaltigeren Planeten Die Top 25 Startups kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Zu den Unternehmensideen zählt z.B. eine nachhaltige Alternative zu Kunststoff-Lebensmittelverpackungen, die die Haltbarkeit verlängert und Lebensmittelabfälle reduziert oder aber eine selbstreinigende Rückgewinnungsspule, die für die Belüftung von Restaurants geeignet ist, um die Energieverschwendung zu beenden. Eine vollständige Übersicht aller Nominierten finden Sie hier.

Sechs deutsche Startups im Rennen:  betteries gibt Batterien aus Elektrofahrzeugen ein zweites Leben, um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. circular.fashion beschäftigt sich mit der Nachhaltigkeitsproblematik in der Modeindustrie – eine digitale Plattform für ein kreislauffähiges Design, sowie ein scannbares Label im Kleidungsstück selbst: Die circularity.ID, die Produktinformationen über den gesamten Nutzungszyklus zugänglich macht. Das GreenTec Startup ECOFARIO entwickelt ein neuartiges Filtrationsverfahren für Mikroplastik, das auf einer Hydrozyklon-Technologie basiert.

Made of Air produziert kohlenstoffnegative, klimapositive Werkstoffe, die es Herstellern ermöglichen, Kohlenstoff in Konsumgütern zu speichern. SeedForward trägt durch die Entwicklung von organischen Saatgutbeschichtungen zum Übergang zu einer regenerativen und nachhaltigen Landwirtschaft bei. Sulfotools entwickelt eine kostensparende chemische Herstellungsmethode für Peptide – die Clean Peptide Technology (CPT).

Alle Startups sowie die Postcode Lotterien setzen ihren Fokus auf eine sozial und ökologisch nachhaltigere Welt.

Eine halbe Million Euro und sechs Monate Expertencoaching:  Als Unterstützung für grüne Gründer veranstaltet der Soziallotterieverbund bereits zum 14. Mal die „Green Challenge“, die weltweit zu den größten internationalen Nachhaltigkeits-Wettbewerben zählt. Beim Finale entscheidet sich, wer den ersten Platz und damit 500.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nimmt. Aber auch der Zweitplatzierte und die restlichen drei Finalisten gehen nicht leer aus: 200.000 Euro gehen an den zweiten Platz. Alle weiteren bekommen jeweils eine finanzielle Unterstützung von 100.000 Euro – und zusätzlich erhalten alle ein sechsmonatiges Experten-Coaching.

2019 belegte das deutsche Startup nuventura den zweiten Platz und gewann 200.000 Euro. Sie ersetzen das stärkste Treibhausgas (SF6) in Schaltanlagen durch Luft. Fabian Lemke von nuventura: „Die Green Challenge ist wie ein Teil einer Champions League, was Wettbewerbe angeht. Durch den Gewinn ist es uns möglich in Bereiche zu investieren, die langfristiger orientiert sind und nicht direkt Teil unseres sehr engen Businessplans waren.“ Mehr zur Postcode Lotteries Green Challenge auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Michael Paris (li.) und Oberbürgermeister Peter Feldmann, im Hintergrund Madeleine und Nenad • Bild: Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt am Main – Die MAINSPIELE sind ‚ein fester Bestandteil im Kalender vieler Familien‘. Spaß und Unterhaltung für Kinder, die nicht in den Sommerurlaub fahren – so der Ursprungsgedanke hinter den Mainspielen.

Die beliebten MAINSPIELE finden ab sofort bis zum Ende der hessischen Sommerferien am 16. August 2020 am Mainufer zum 27. Mal statt … sie bekommen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie eine ganz besondere Bedeutung. So ist 2020 auch das Jahr der Neuerungen, denn zum ersten Mal laufen sie die gesamten Sommerferien über – und zum ersten Mal finden sie nicht nur am südlichen, sondern auch am nördlichen Mainufer statt … dort warten unter anderem eine Rodelbahn und ein Kletterturm auf die Kinder.

Und erstmalig hat ein Frankfurter Stadtoberhaupt das Spielfest am Main eröffnet: Oberbürgermeister Peter Feldmann gab gemeinsam mit Veranstalter Michael Paris vom Verein Abenteuerspielplatz Riederwald den Startschuss. – „Dieses Jahr ist vieles anders – Abstandsregeln, Hygienekonzepte, Schul- und Kitaschließungen. Da ist es umso wichtiger, dass es auch Konstanten gibt, und genau das sind die Mainspiele für die Frankfurter Kinder. Seit 27 Jahren sind sie Teil des Sommers in unserer Stadt und ein fester Bestandteil im Kalender vieler Familien“, erklärte Feldmann.

30.000 Euro hat der Verein Abenteuerspielplatz Riederwald in das Hygienekonzept der Mainspiele investiert. „Es war uns besonders wichtig, dass die Mainspiele dieses Jahr stattfinden. Die Kinder mussten im Frühjahr so viel Zeit zu Hause verbringen, viele von ihnen können nicht in den Sommerurlaub fahren. Wir wollten sie nicht im Stich lassen und wollen ihnen jetzt die Möglichkeit geben, den Sommer zu genießen und endlich wieder gemeinsam draußen spielen zu können“, betont Michael Paris.

„Als Dank für den Einsatz wollen wir als Stadt die Mainspiele unterstützen“, sagte Feldmann: „Deshalb haben wir Desinfektionsmittel für die gesamte Zeit zur Verfügung gestellt – das sind allein 800 Liter Handdesinfektionsmittel.“ – ‚Corona‘ ist auch der Grund, warum die Mainspiele am Mainufer stattfinden, und nicht wie früher auf dem Opernplatz: „Am Mainufer ist vielmehr Platz … und natürlich lieben die Kinder die Schiffe – wir haben ein neues Boot gekauft, damit fahren in diesem Jahr insgesamt vier auf dem Main hin- und her“, erklärte Paris.

Die Mainspiele finden bis Sonntag, 16. August 2020, statt – am südlichen und nördlichen Mainufer zwischen dem Eisernen Steg und der Untermainbrücke. Weitere Informationen gibt es unter:  http://www.abenteuerspielplatz.de/

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Lil Dagover • Bild: Louis Held author QS:P170,Q110149, Louis Held – Lil Dagover um 1913, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

… sagte einst Lil Dagover (eigentlich Martha Seubert (* 30. September 1887 in Madiun, Java / † 23. Januar 1980 in Grünwald bei München), deutsche Bühnen- und Film-Schauspielerin. Sie zählte zu den führenden deutschen Stummfilmschauspielerinnen und wirkte zwischen 1916 und 1979 in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit.

Lil Dagover war die eheliche Tochter eines deutschen Forstfachmanns namens Seubert, der in Niederländisch-Indien tätig war. Erzogen wurde sie in Großbritannien, Frankreich und der Schweiz. Nachdem ihre Mutter verstorben war, kam sie als Zehnjährige nach Deutschland zu Verwandten in Tübingen und besuchte die dortige Schule. Später ging sie nach Weimar. Ihr Geburtsname war Martha. Andere Vornamen wie Marie, Antonia, Siegelinde und Lilitt entsprangen ihrer Fantasie.

1913 heiratete sie den Schauspieler Fritz Daghofer und wandelte dessen Nachnamen zu ihrem Künstlernamen „Lil Dagover“ ab. 1914 wurde ihre Tochter Eva geboren. Durch ihren Ehemann kam sie in Kontakt mit dem Film und hatte 1913 ihren ersten Filmauftritt. Sieben Jahre später ließ sie sich von Daghofer scheiden.

Mit Fritz Lang, Friedrich Wilhelm Murnau und anderen trat sie in künstlerisch anspruchsvollen Stummfilmen auf, die ihr Image als „vornehme Dame“ prägten. 1926 heiratete sie den Produzenten Georg Witt. Lil Dagover avancierte neben der Filmkarriere in Berlin auch zu einer angesehenen Theaterschauspielerin – spielte an Max Reinhardts Deutschem Theater oder auch bei den Salzburger Festspielen. – Auch während der Zeit des Nationalsozialismus blieb Dagover ein gefeierter UFA-Star. Mit insgesamt 23 Rollen gehörte sie von 1933 bis 1944 zu den bekanntesten und beliebtesten Leinwanddarstellern. Obwohl die Nationalsozialisten sie hofierten, tat sie sich politisch nicht hervor.  

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg war sie in zahlreichen Filmen zu sehen und wurde mit Preisen bedacht, so 1954 mit dem Bundesfilmpreis für die beste weibliche Nebenrolle in Königliche Hoheit. 1962 erhielt sie das Filmband in Gold für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film.

Ein großer Erfolg war 1961 auch die Titelrolle im  Edgar-Wallace-Film „Die seltsame Gräfin“. – Lil Dagover trat bis Ende der 1970er-Jahre in Filmen auf. – 1980 starb sie in ihrem Haus auf dem Bavaria-Filmgelände im Grünwalder Ortsteil Geiselgasteig. Sie und ihr Gatte Georg ruhen nebeneinander auf dem Waldfriedhof Grünwald. – (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account id=’mad03′]

Eingang ‚Siesmayerstraße‘ • Bild: Anna16, Eingang Palmengarten Frankfurt, CC BY-SA 3.0

Frankfurt am Main – Was für eine gute Nachricht: Der äußerst beliebte PALMENGARTEN öffnet pünktlich zum Ferienbeginn ab HEUTE, Montag, 06. Juli 2020, seinen Eingang in der Siesmayerstraße.

Damit stehen den Besucherinnen und Besuchern nun wieder zwei Eingänge zur Verfügung. Wegen der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gelangten sie in den vergangenen Wochen nach der Wiedereröffnung nur über die Palmengartenstraße in die Parkanlage. Das historische Eingangsschauhaus in der Siesmayerstraße dient nach seiner Wiedereröffnung allerdings nicht wie gewohnt als Ein- und Ausgang, sondern ausschließlich als Eingang. Verlassen kann man den Palmengarten über die Drehkreuze.

Zum Schutz vor Corona gelten weiterhin folgende Regeln: Die Schauhäuser und Ausstellungsgalerien bleiben geschlossen, der Palmenexpress im Depot. Gruppenbildung ist nur gemäß der aktuellen Verordnung erlaubt, in geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besucherinnen und Besuchern, auf der Liege- und der Spielwiese sind fünf Meter Abstand einzuhalten. Picknicken ist weiterhin untersagt.

Der Wasserspielplatz bleibt wie alle anderen Wasserspielplätze der Stadt vorerst außer Betrieb. Die Stadt prüft, ob sie im Laufe der Sommerferien wieder geöffnet werden können. Die anderen Spielplätze im Palmengarten sind geöffnet, ebenso bei gutem Wetter der Minigolfplatz und der Bootsverleih am großen Weiher.

Die gute Nachricht für die Fans der Musikveranstaltungen: Vom 01. bis 30. August 2020 veranstaltet der Palmengarten gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern eine Musiksaison im Sonderformat, die von Jazz über Kammeroper bis zur „Summer in the City“-Reihe alle Genres bedient. Karten gibt es ab sofort bei Frankfurt Ticket.

Für den Besuch des Palmengartens ist keine Ticketvorbestellung erforderlich. Eintrittskarten sind nur an den Eingangskassen erhältlich. Die Umtauschaktion für Besitzer von Jahreskarten im Siemayersaal/Eingangsschauhaus wurde bis Freitag, 10. Juli 2020, verlängert. Danach erfolgt der Umtausch an den Eingangskassen. Auch Jahreskarteninhaber müssen bis auf Weiteres ihre Karten an den Kassen vorzeigen.   www.palmengarten.de

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Abgestellte Lufthansa-Flugzeuge während der Corona-Krise • Bild: Fraport AG

Frankfurt am Main – Mit dem Start in die Sommerferien freut sich Frankfurt Airport über ein weiteres ersehntes Comeback: Eines der beliebtesten und attraktivsten Ausflugsziele der Region ist ab 15. Juli 2020 wieder für Gäste zugänglich.

Los geht es erst einmal mit dem bisherigen Publikumsfavoriten: Einer 45-minütigen Rundfahrt über das Vorfeld von Deutschlands wichtigstem Luftverkehrsdrehkreuz. Neu ist der Name – und der ist gleichzeitig Programm: Die Comeback-Tour greift viele Aspekte auf, die eingefleischte Airport-Fans schon kennen. Darüber hinaus hat sie auch viel Neues zu bieten, das man so noch nie erlebt hat. Die Rundfahrt steht – wie momentan alles im Leben – unter den unverkennbaren Vorzeichen von Corona. Das macht sich sowohl organisatorisch als auch bei den vermittelten Inhalten bemerkbar.

Während der Tour erleben Gäste das aufregende Geschehen auf dem Vorfeld aus nächster Nähe: Starts, Landungen, parkende Maschinen aus aller Welt und die vielen kleinen und großen Prozesse, die rundherum während der Abfertigung stattfinden. Doch gerade hierbei hat sich in den letzten Wochen einiges verändert. Es gibt zahlreiche neue Regelungen, die Airlines und Flughafen beachten und umsetzen müssen. Die Tour-Guides kennen und zeigen sie alle! Und sie haben spannende Hintergrundinformationen im Gepäck:

Denn Frankfurt Airport ist gerade in der aktuellen Situation von herausragender Bedeutung für Deutschland – beispielsweise bei der Versorgung mit medizinischen Gütern.

Außerdem: Vorübergehend stillgelegte Maschinen, eingepackte Turbinen, bislang in FRA noch unbekannte Leitwerke – all das macht Frankfurt Airport gerade zu einer völlig neuen Kulisse für ein einzigartiges Ausflugserlebnis. – Vorerst läuft das neue Angebot testweise bis Ende August. Mittwochs bis freitags starten täglich sieben Rundfahrten, samstags und sonntags jeweils 14 Touren. Aktuell ist eine Vorausbuchung unter www.FRA-Tours.com zwingend erforderlich. 

Für alle Fahrten gilt: Mit 22 Teilnehmenden pro Tour ist lediglich die Hälfte der verfügbaren Plätze im Bus besetzt – der Mindestabstand wird somit konsequent eingehalten. Dennoch ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Fahrt und im gesamten Flughafengebäude Pflicht. Auch alle anderen Infektionsschutzvorgaben des Landes Hessen sind vollumfänglich berücksichtigt.

Die erste Tour startet jeweils um 10:00 Uhr, die letzte Fahrt um 16:00 Uhr. Einzelpersonen zahlen 8,28 Euro, der ermäßigte Preis beträgt 6,33 Euro. Er gilt (gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises) für Kinder von vier bis sieben Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Senioren ab 65 Jahren sowie Personen mit Behindertenausweis und ihre im Ausweis eingetragene Begleitperson. Der krumme Preis resultiert aus der festgesetzten Mehrwertsteuersenkung, die selbstverständlich als Preisvorteil an Besucherinnen und Besucher weitergegeben wird.  

Die Besucherterrasse des Airports bleibt vorerst weiterhin geschlossen. Eine gute Aussicht lässt sich solange von den drei Spotter-Points rund um den Airport genießen. – Informationen zu den vielfältigen Services am Flughafen Frankfurt finden Fluggäste und Besucher auf der Reise-Homepage, im Service-Shop sowie über die Social-Media-Kanäle auf Twitter, Facebook, Instagram und YouTube  –  www.fraport.de

FRA-ah/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountcwa id=’mad03′]

oben