Online-Führung durch Ausstellung „Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten“Bild: © Stadt Frankfurt am Main – Hauptamt und Stadtmarketing / Foto: Wolfgang Günzel

Frankfurt am Main – Das Weltkulturen Museum lädt ein zur Online-Führung „Grüner Himmel, Blaues Gras. – Farben ordnen Welten“ am Mittwoch, 19. Mai 2021, von 19:30 bis 20:30 Uhr, mit den Kulturvermittlerinnen Claudia Gaida und Severine Meier.

Unsere Welt(en) sind voller Farbe, aber sehen alle Kulturen auch das Gleiche? –

Während die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Farbwahrnehmung bei allen Menschen dieselben sind, bestimmen die Wellenlängen des Lichtes noch lange nicht, wie wir Farbeindrücke benennen, in wie viele (und was für) Kategorien wir sie einteilen und welche Bedeutungen und Assoziationen wir diesen Farben zuschreiben.

Anhand verschiedener Objekte aus der Ausstellung erläutern Claudia Gaida und Severine Meier die sprach- und kulturabhängigen Unterschiede in der Farbwahrnehmung.

Der Vortrag mit Bildmaterial und anschließendem Chat-Gespräch findet via Zoom statt, ist kostenfrei und mit Anmeldung per E-Mail an:  weltkulturen.bildung@stadt-frankfurt.de oder telefonisch unter:  069/212-39898

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Die Deutsche Post DHL Group wirbt mit Regenbogenfahnen an ihren Gebäuden für Vielfalt, Inklusion und Toleranz. • Bild: Deutsche Post DHL

Frankfurt am Main – Frankfurter Briefzentrum beteiligt sich an bundesweiter Aktion und wirbt für eine „bunte Post“! –  „Alle Mitarbeitenden sollen bei uns so akzeptiert werden wie sie sind, denn wir wollen die besten Arbeitsbedingungen für alle“, betont Werner Braun, Leiter Postniederlassung Frankfurt.

Das Frankfurter Briefzentrum setzt zum „Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie“ (IDAHOBIT) ein Zeichen für Vielfalt und beflaggt das Gebäude in der Gutleutstraße 340-344 mit Regenbogen-Fahnen.

„In unserem Betrieb arbeiten Menschen aus über 190 Nationen, unterschiedlichen Alters, mit verschiedenen Lebensentwürfen und Fähigkeiten zusammen. Diese Vielfalt ist unsere Stärke und ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Darauf sind wir stolz und feiern in der nächsten Woche die ‚Woche der Vielfalt‘. Bei uns soll sich niemand wegen seiner sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität verstecken müssen. Wir wollen ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld und die besten Arbeitsbedingungen für alle. Mit dem Hissen der Regenbogenfahnen setzen wir ein sichtbares Zeichen für Vielfalt“, fasst Werner Braun zusammen.

Zur Aktion:  Bundesweit werden eine Woche lang rund 570 Regenbogenflaggen an mehr als 400 Brief- und Paketzentren sowie Zustellbasen und -stützpunkten gehisst. Im Rhein-Main-Gebiet nehmen neben dem Frankfurter Briefzentrum weitere Zustellbasen in Rödelheim und Fechenheim sowie Postzentren in Friedberg, Hanau, Obertshausen, Offenbach und im Rodgau an der konzertierten Aktion teil. Auch Südhessen ist mit den Standorten Darmstadt, Pfungstadt und Weiterstadt vertreten. „Mir ist kein Unternehmen in Deutschland bekannt, das je eine Diversity-Aktion in solch einer Größenordnung umgesetzt hat“, sagt Peter Steinhoff, der Initiator der bundesweiten Regenbogen-Beflaggung.

Stichwort „IDAHOBIT“:  Der Tag erinnert daran, dass zentrale Werte von Freiheit und Menschenwürde durch Respekt und Akzeptanz auch in Bezug auf sexuelle Orientierung und Gender-Identität geschützt und verteidigt werden müssen. Daher fördert Deutsche Post DHL Group auch Netzwerke, wie das 2008 gegründete RainbowNet für Schwule, Lesben, Inter- und Transsexuelle. Es soll dazu beitragen, dass alle Mitarbeitenden ungeachtet ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlicher Identität unbelastet ihrer Arbeit nachgehen können. Außerdem schafft es mehr Offenheit und Respekt im Umgang miteinander.

Darüber hinaus ist ‚Deutsche Post DHL Group‚ Gründungsmitglied der PrOut@Work-Foundation, einer Stiftung, die eine sicht-, spür- und erlebbare Öffentlichkeit von LGBT*IQ am Arbeitsplatz schaffen möchte.„Um dem Ziel einer diskriminierungsfreien und inklusiven Arbeitswelt näher zu kommen brauchen wir starke Partner, wie die Deutsche Post DHL Group. Nur gemeinsam können wir Talente und Energien voll ausschöpfen“, so Albert Kehrer, Vorstand der PROUT AT WORK-Foundation.  –  www.dpdhl.de

sh/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Wilhelm BuschFranz von Lenbach artist QS:P170,Q585323, Wilhelm Busch, Portrait by Franz von Lenbach, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Freude, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. – Darum sei zeitig weise! – Höchste Zeit ist’s!: Reise, reise!“ …

.

erkannte schon Wilhelm Busch (*15. April 1832 in Wiedensahl; † 09. Januar 1908 in Mechtshausen), einer der einflussreichsten humoristischen Dichter, Zeichner, Maler und Schriftsteller Deutschlands.

Seine erste Bildergeschichte erschien 1859. Schon in den 1870er-Jahren zählte er zu den bekannten Persönlichkeiten Deutschlands. Wilhelm Busch gilt als einer der Pioniere des Comics...

Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Bildergeschichten Max und Moritz, Die fromme Helene, Plisch und Plum, Hans Huckebein, der Unglücksrabe und die Knopp-Trilogie.
.
Viele seiner Zweizeiler wie „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr“ oder „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich“ sind zu festen Redewendungen geworden.
.
Zu seinem Todeszeitpunkt galt er als ein „Klassiker des deutschen Humors“, der mit seinen satirischen Bildergeschichten eine große Volkstümlichkeit erreichte. –  (wikipedia).
.
-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Bonn – Mit dem Themenschwerpunkt „Menschen.Leben.Vielfalt. Eine Welt – Viele Kulturen“ blickt ‚phoenix‚ vom 21. Mai bis 03. Juni 2021 mit Offenheit und Neugier ins Gestern und Heute verschiedenster Lebenswelten rund um den Globus.

Unsere Welt, ein Ort der Vielfalt! Es ist spannend und bereichernd zu erfahren, wie Menschen anderswo leben, wie sie denken, fühlen und lieben, wie Landschaft und Klima ihre Arbeitsweise und gesellschaftlichen Traditionen prägen und was sie in ihrem Alltag daraus machen.- Start ist am 21. Mai 2021, dem UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung. Zwölf Tage, bis zum 03. Juni 2021, feiert phoenix den Reichtum der Weltkulturen und widmet sich der unschätzbar wichtigen Rolle des interkulturellen Dialogs und des toleranten Miteinanders für Frieden und nachhaltige Entwicklung.

Nichts ist befreiender und belebender als ein Wechsel der Perspektive und ein Aufbruch zu Neuem! Mit über 35 Dokumentationen in der Primetime sowie zwei ganzen Thementagen an Pfingstmontag und Fronleichnam eröffnen sich spannende Einblicke in die Geschichte verschiedener Kulturen dieser Erde, die sich zeitgleich weit voneinander entfernt auf unterschiedlichen Kontinenten entwickelten. Betrachtet man die Zeugnisse menschlicher Kulturgeschichte in Stein und Architektur werden erstaunliche Gemeinsamkeiten offenbar; aber auch grundlegende Unterschiede.

phoenix geht auf eine filmische Zeitreise von den Anfängen der Menschheit bis in unsere Gegenwart und fragt, wie kulturelle Aneignung und Anpassung abläuft. Welche kulturellen Errungenschaften von damals haben heute noch Bestand? Wo ist ein Aufbruch zu neuen Wegen zu finden? – Zur Zeit befinden sich Europa und Deutschland in einer lebhaften Debatte über das politische wie gesellschaftliche respektvolle Miteinander. Was ist problematisch an der gedankenlosen Nachahmung ethnischer Minderheiten? Wo ist die Grenze zu übertriebener Selbstzensur?

Wie können wir respektvoll und auf Augenhöhe mit den problematischen und grausamen Teilen unseres kulturellen Erbes umgehen? – Sich in diesem Zusammenhang die gewaltige Macht und den langen Schatten des westlichen, weißen Blicks von der Kolonialgeschichte bis heute bewusst zu machen, ist eine Aufgabe, die z.B. weit über die aktuelle Diskussion zur Präsentation afrikanischer Plastiken im neuen Berliner Humboldtforum hinausgeht. – Weitere Informationen gibt es unter:  https://phoenix.de/s/fl

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Bild: Mankau Verlag

„Der Rose süßer Duft genügt, man braucht sie nicht zu brechen, und wer sich mit dem Duft begnügt, den wird ihr Dorn nicht stechen“, wusste schon Friedrich von Bodenstedt (1819-1892), deutscher Schriftsteller und Theaterintendant.

Bereits seit der Antike gilt die Rose als ‚Königin der Blumen‚ – sie ist die am häufigsten besungene, in Lyrik und Prosa verherrlichte Blume – sie steht für Schönheit und Liebe, für Zartheit und Kraft – sie scheut sich nicht, Farbe zu bekennen, und erblüht in ihrer sinnlichen Einzigartigkeit.

In Selbstfürsorge lauscht sie ihrem ureigenen Rhythmus und weiß instinktiv, wann es Zeit ist, sich zu öffnen und zu schließen. Die Blüte ist tief in ihr angelegt – stets zur Sonne ausgerichtet können selbst Regenzeiten sie nicht daran hindern, zur richtigen Zeit von innen heraus mit voller Kraft zu erblühen.

Als ‚Königin der Blumen‘ lädt die ROSE in diesem wohltuenden Hörbuch dazu ein, selbst „Königin im eigenen Reich“ zu sein, sich bewusst ganz besondere Wohlfühlmomente zu gönnen, tiefe Entspannung und Zuspruch zu erfahren und dadurch innerlich wie äußerlich aufzublühen. In aufeinander abgestimmten Kapiteln werden die Hörer*innen durch Stimme und Musik angeleitet und erfahren so wunderbar-genussvolle Impulse für Körper, Geist und Seele.

„Laß Dich in wilde Rosengärten entführen, vom Morgentau erfrischen und von der Sonne wohlig wärmen. Die Rose steht Dir dabei stets zur Seite und erinnert Dich daran, dass Du selbst die Königin in Deinem eigenen Reich bist“ – mit diesen Worten eröffnet die Autorin und Sprecherin Anna Marguerita Schön ihr Hörbuch. An dieser Stelle ein Hinweis auf den Gesundheitsratgeber „Rosenmedizin“ – ein liebevoll gestaltetes Mal- und Geschenkbuch „Rosenmandalas“! 

Entspannungsreisen, Meditationen und Affirmationen zur Stärkung der eigenen „Rosenkräfte“ – lassen Sie sich in die sinnliche Welt der Rose entführen! – Je nach Jahreszeit soll der „ROSEN-TRAUM“ eine kleine Mußezeit bieten. Sei es der Start in einen neuen Morgen – Stärkung und Zuspruch in schweren Zeiten – eine Reise ins ‚innere Paradies‘ – oder auch die Vorbereitung für eine entspannte Nachtruhe. In den Meditationen der Audio-CD führen Stimme und Musik zu wohltuender Entspannung und unterstützen die Entfaltung der eigenen Rosenkräfte!

Anna Marguerita Schön: „Rosen-Traum, Audio-CD – Meditationen und Entspannungsreisen, Aufblühen mit der Königin der Blumen“ – 1Audio-CD, 8-seitiges Booklet, Laufzeit ca. 61 Minuten, ISBN-978-3-86374-594-3, 12,95 € UVP (D/A), März 2021 –  www.mankau-verlag.de

gb/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

… von Thomas Alwin Hemming (Müller), unserem genialen Live- und Schnellzeichner (Messezeichner, Cortoonist, Illustrator & Grafik-Designer) – www.live-zeichnen.de

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

[ id=’mad03′]

Am 19. Mai 2021 wird die Sommersaison in Kitzbühel eröffnet – mit großem Gewinnspiel und Pop-Up Radio • Bild: Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel – Unter dem Motto #wirsindKITZBÜHEL eröffnen die Kitzbüheler Betriebe gemeinsam die Sommersaison. Ab 19. Mai 2021 dürfen Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen.

Die Kitzbüheler Betriebe zeigen Einigkeit und nutzen die ersten Öffnungsschritte, um gemeinsam in die Sommersaison zu starten. Unter dem MottoKitzbühel startet durch“ lockt die Gamsstadt mit einer roten Teppich-Aktion in der Kitzbüheler Innenstadt, einem großen Gewinnspiel und einem eigens kreierten Pop-Up Radio mit bekannten Moderatoren und natürlich den #LocalHeroes vor Ort.

So wie die Stars auf dem Teppich flanieren – das ist in Kitzbühel vom 19. bis 24. Mai 2021 für jeden möglich. In der Vorder- und Hinterstadt breitet sich an diesen 4 Tagen ein roter Teppich aus und weist auf der Shopping Tour den Weg durch Kitzbühels hochwertiges Angebot. Eine gute Gelegenheit, die neuen Shops – wie z.B. Lena Hoschek, EA7 Emporio Armani, Luis Trenker oder Moncler – zu besuchen.

Wer in diesem Zeitraum drei unterschiedliche Einkaufsbelege aus Handel, Gastronomie und/oder Freizeiteinrichtungen in Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg sammelt, nimmt zudem am großen Gewinnspiel teil – von einem Jahresgreenfree am Golfplatz Kitzbühel- Schwarzsee-Reith, einer KitzSki-Saisonkarte bis hin zu Gutscheinen für Gastronomie und Handel lohnt sich das Mitmachen unbedingt!

Besondere Zeiten benötigen kreative Lösungen. Am Eröffnungs-Wochenende wurde vom Kitzbühel Tourismus an einem sogenannten Pop-Up Radio gefeilt. Gesendet wird 48 Stunden live aus der Kitzbüheler Innenstadt. Bedeutende Kitzbüheler Persönlichkeiten, die #LocalHeroes und ansässige Betriebe stehen dabei bekannten Moderatoren wie Stefan Steinacher, Andreas Hohenwarter oder Karina Toth Rede und Antwort. Musikalisch werden diese Tage von ortsansässigen Künstlern in diesem Rahmen begleitet. Das Pop-Up Radio Kitzbühel startet am Freitag, 21. Mai um 12:00 Uhr. An den Folgetagen – Samstag, Sonntag und Montag – geht Kitzbühel jeweils bereits um 07:00 Uhr in der Früh on Air. Der Livestream läuft bis 22:00 Uhr, am Pfingstmontag wird bis 15:00 Uhr gesendet.

Kitzbühel neu entdecken – Eine Zeitreise von der Stadterhebung vor 750 Jahren durch das Mittelalter zur legendärsten Sportstadt der Alpen. -Für die ganze Familie werden in der Natur und mit der Natur „Spielende Wanderungen“ angeboten. – Kitzbühel Tourismus- Geschäftsführerin Dr. Viktoria Veider-Walser freut sich auf die gemeinsame Umsetzung dieser Solidaritätsinitiative: Ein buntes Eröffnungswochenende unter Einhaltung aller notwendiger Maßnahmen ist nur durch die geballte Solidarität und den Zusammenhalt der Kitzbüheler Betriebe möglich. Ein großer Dank an dieser Stelle für die gemeinsame Vorbereitung und die großzügigen Gewinne zum Start in den Sommer. Wir freuen uns auf eine gelungene gemeinsame Sommersaison im Sinne von #wirsindKITZBÜHEL!“ Kitzbühel startet durch: radio.kitzbuehel.com

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountcwa id=’mad03′]

oben