Buchcover „Anleitung für dein Leben“ von Dr. Sophie Mort – Bildrechte / Foto: Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

MünchenZahlreiche Unsicherheiten begleiten unser Leben. Aktuell gibt es kaum Raum zum Durchatmen. Eine Krise folgt der nächsten – das schürt Ängste und Sorgen. Wir fühlen uns ohnmächtig, sind verzweifelt und traurig.

Geht es Ihnen manchmal nicht gut, aber Sie wissen nicht, wer Ihnen helfen könnte? – Kämpfen Sie mit Gefühlen wie Unsicherheit, Angst und Einsamkeit?  – Fragen Sie sich, warum Sie in Ihren Beziehungen immer die gleichen Fehler machen? … Dann ist dieses Buch (‚Sunday Times Bestseller‘) genau das Richtige für Sie!

Dieses praxisorientierte Handbuch »Anleitung für dein Leben« der britischen Psychologin Dr. Sophie Mort hilft dabei, sich selbst besser zu verstehen und auch in schweren Zeiten nicht den Mut zu verlieren. Viele praktische Tipps und Erste-Hilfe-Strategien können uns dabei begleiten, gerade aus Krisensituationen gestärkt hervorzugehen.

Von der ‚Sunday Times‘ gefeiert, gibt die promovierte und praktizierende Psychologin Dr. Sophie Mort ihren Leser*innen hilfreiche Tipps und Methodiken an die Hand, mit denen sie ihre Emotionen und Verhaltensweisen besser verstehen und mit Problemen besser umgehen lernen.

Mit Hilfe einer leicht umsetzbaren Drei-Stufen-Methode zeigt Dr. Sophie Mort, was uns wirklich ausmacht und wie wir ein erfülltes Leben führen können: Probleme benennen, Verhaltensmuster erkennen und echte Veränderungen herbeiführen.

Wenn Patient*innen eine Therapie beginnen, stellen sie immer wieder die gleichen drei Fragen:  Wie konnte es nur so weit kommen? Was hält mich gefangen?  Wie kann es weitergehen?In exakt dieser Reihenfolge werden diese Fragen im Buch beantwortet.

Zur Autorin dieses wichtigen und interessanten Buches:

Dr. Sophie Mort hat einen Bachelor in Psychologie, einen Master in Neurowissenschaften und in Klinischer Psychologie promoviert. Sie ist eine der wenigen Psycholog*innen weltweit, die die Psychologie aus dem Therapieraum herausholen:  Sophie Mort teilt seit 2018 ihr Wissen in ihrem Blog, auf Instagram und per Online-Beratung und hat so bereits Tausenden – vor allem jungen – Menschen geholfen, ihr emotionales Wohlbefinden zu verbessern.

Sie gehört zu den Initiator*innen der Achtsamkeits-App Happy Not Perfect und ist eine in der Presse international gefragte Expertin. – „Anleitung für dein Leben“ ist ihr erstes Buch und wurde direkt nach Erscheinen in Großbritannien zum Bestseller.

Dr. Sophie Mort  »Anleitung für dein Leben«, übersetzt von Franka Reinhart / Karin Schuler – Paperback, Klappenbrosch, 528 Seiten | 13,5×21,5 cm – ISBN 978-3-328-60207-1 | EUR 20,00 [DE] [inkl. MwSt] | EUR 20,60 [AT] | CHF 28,90 [CH]* (* empf. VK-Preis) – Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH www.penguinrandomhouse.de

VK/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

 

Bildrechte / Foto: Gertrud E. Warnecke

… erkannte auch Marcel Proust (* 10. Juli 1871 in Paris / † 18. November 1922 ebenda), französischer Schriftsteller und Kritiker.

Prousts Hauptwerk:  „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (À la recherche du temps perdu)“ in sieben Bänden.  – Dieser monumentale Roman ist eines der bedeutendsten erzählenden Werke des 20. Jahrhunderts.

„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ ist eine fiktive Autobiographie mit raffinierter Struktur: Ein weitgehend anonymes „Ich“, das aber an zwei Stellen des Romanteils ‚Die Gefangene‘ von seiner Geliebten mit „Marcel“ angesprochen wird, erzählt von seinen zum Teil vergeblichen Versuchen, sich an seine Kindheit und Jugend zu erinnern.  … –  (wikipedia)

.

Und zur ‚Freundschaft‘ sagte einst Aurelius Augustinus (354 – 430 / Algerien), römischer Bischof und Kirchenlehrer:

„Miteinander reden und lachen, füreinander da sein und einander helfen. Gemeinsam scherzen, aber zugleich auch Respekt erweisen. Gelegentlich anderer Meinung sein – aber ohne Gehässigkeit – ganz so, wie man auch mit sich selbst im Widerstreit liegt.

Gerade durch diese Meinungsverschiedenheit die vorherrschende Eintracht würzen – und voneinander lernen. – Abwesende schmerzlich vermissen – Zurückkehrende freudig empfangen, durch Zeichen der Liebe und Gegenliebe, die von Herzen kommen …“ – /-gw

.

Ich wünsche Ihnen stets einen guten Freund an Ihrer Seite –

.

Herzlichst.

Gertrud E. Warnecke

.

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

 

Der Hafenpark in Frankfurt: Blühende Landschaft und grüner Lebensraum auf einer ehemaligen Industriebrache – mit der EZB im Hintergrund – Bildrechte / Foto / Copyright: Grünflächenamt Frankfurt am Main

Frankfurt am Main – Im weltweiten Ranking der britischen „Economist“-Gruppe zählt Frankfurt am Main nun zu den lebenswertesten Städten der Welt, steigt auf Platz 7 – und liegt dabei auch deutschlandweit ganz vorne.

Maximal punktet die fünftgrößte Stadt Deutschlands in den Bereichen ‚Infrastruktur und Gesundheitsversorgung‘ – sehr gut im Bereich ‚Kultur und Umwelt‘ – etwas schlechter in den Segmenten ‚Bildung und Stabilität‘. – Dabei geht es etwa um die Kriminalitätsrate und Terrorgefahren.

U N D :

Frankfurt erhält höchste Auszeichnung vom Label „StadtGrün – naturnah“ – „Nur nachhaltige Pflege, Förderung und Erhalt des Stadtgrüns garantieren uns Artenvielfalt“, sagt Rosemarie Heilig, Klima- und Umweltdezernentin.

Die Stadt Frankfurt am Main wird zum zweiten Mal mit dem Label „StadtGrün – naturnah“ in Gold des Bündnisses „Kommunen für Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Mit diesem bundesweiten Label honoriert das Bündnis das Engagement von Städten und Gemeinden für ein ökologisches Grünflächenmanagement.

Insgesamt haben 56 Städte und Gemeinden teilgenommen. Die Städte Frankfurt am Main, Hannover, Kirchhain und Wernigerode hatten bereits 2018 das Label erhalten und ließen sich nach drei Jahren rezertifizieren.

„Die wiederholte Auszeichnung mit dem Label in Gold zeigt, dass Frankfurt den richtigen Weg geht, um Artenreichtum in der Stadt zu erhalten und zu fördern. Nur nachhaltige Pflege, Förderung und Erhalt des Stadtgrüns garantieren uns Artenvielfalt. Unser Wiesenkonzept gehört dazu und wurde nun auch wiederholt ausgezeichnet. Die Wiesen werden nur zweimal im Jahr gemäht und sind wahre ökologische Multitalente. Aber wir dürfen dabei nicht stehenbleiben. – Erhalt, Schutz und Förderung der Biodiversität sind vor dem Hintergrund des dramatischen Artensterbens von existentieller Bedeutung für uns und unsere Städte und es wird noch viele weitere Anstrengungen kosten, um unsere Stadt an den Klimawandel anzupassen, betont Rosemarie Heilig.

Das Frankfurter Wiesenkonzept ist nur ein Beispiel – weitere sind das zweitägige Seminar „Biodiversität“ für die eigenen Auszubildenden und Mitarbeitenden des Grünflächenamtes, die vom Grünflächenamt herausgegebene Broschüre „Wiesen, Stauden, Schmetterlinge“ als Information für Bürgerschaft und Politik … – „Frankfurt zeigt beispielhaft, wie eine Stadt geschaffene Standards hinsichtlich Erhalt und Schaffung von mehr Biodiversität halten kann und weitere entwickelt. Damit punktet die Stadt in unserer Bewertung, aber auf lange Sicht vor allem beim Artenreichtum in einer eng besiedelten Stadt wie Frankfurt, sagt Uwe Messer, Projektleiter Label „StadtGrün naturnah“ und unter anderem Ansprechpartner für die Betreuung der über 340 Mitgliedskommunen des Bündnisses.
 
Heike Appel, Leiterin der Grünflächenamtes, ergänzt:  „Als Grünflächenamt versuchen wir die unterschiedlichen Ansprüche an Nutzung, Pflege und Gestaltung unserer öffentlichen Grünflächen mit den finanziellen, sozialen, ökologischen und gesundheitlichen Aspekten in Einklang zu bringen“. … – Das Ziel, ein Label zu entwickeln, das Kommunen für ihre nachhaltigen und naturnahen Wirtschaftsweisen auf öffentlichen Grünflächen auszeichnet und damit die biologische Vielfalt in Städten erhöht, wurde im Jahr 2018 im Rahmen der ersten Label-Vergabe erreicht. Frankfurt am Main erhielt 2018 als bundesweit erste Kommune neben Hannover das Label in Gold. …

Mehr Informationen zum Label „StadtGrün naturnah“ und zum Bündnis „Kommunen für Biologische Vielfalt“ gibt es unter:  stadtgruen-naturnah.de  sowie  kommbio.de

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account 

 

KREATIVZEIT FESTIVAL: Am 3. und 4. September trifft sich die DIY-Szene beim Festival für Kreativität, DIY, Interior und Garten in der Halle Tor 2 in Köln zu Workshops, Vorträgen, Talks und Live-Musik

Das KREATIVZEIT FESTIVAL von HYGGE und PRACHTSTERN findet am 03. und 04.09.2022 in der Halle Tor 2 in Köln statt. / Bildrechte: Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) – Fotograf: Lina Nikelowski

Hamburg / Münster / Köln – Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) – KREATIVZEIT FESTIVAL: Am 03. und 04. September 2022 trifft sich die DIY-Szene beim Festival für Kreativität, DIY (Do it yourself), Interior und Garten zu Workshops, Vorträgen, Talks und Live-Musik.

ERSTMALS laden HYGGE und die Agentur PRACHTSTERN, Initiatoren des „Garden & Home Blog Award“, zum KREATIVZEIT FESTIVAL ein. In der Halle Tor 2 in Köln dreht sich alles um DIY-Inspiration, Spaß und kreatives Schaffen. Ob Blumen-DIY, Holzarbeiten, Dekorieren oder Streichen – Teilnehmende können ihrer Kreativität bei Workshops freien Lauf lassen.

Bei spannenden Vorträgen und Talks mit Expert:innen und Redakteur:innen von FLOW und HYGGE geht es u.a. um Kreativität, Nachhaltigkeit, DIY und Inspiration. In entspannter Atmosphäre bei Live-Musik treffen die Besucher:innen auf die Content Creator der DIY-Szene, lernen Gleichgesinnte kennen und können sich untereinander austauschen.

Mit dabei ist u.a. die Jury des „Garden & Home Blog Award“: Holly Becker von decor8, Igor Josifovic-Kemper von Urban Jungle Bloggers, Jelena Weber alias Jelena-DIY und Chefredakteurin HYGGE, FLOW, LIVING AT HOME und LANDLUST, Sinja Schütte.

Außerdem besuchen die bekannten DIY-Blogger wie Aneta von Anetas Leben, Christel von Pomponetti oder Alexander von Alexander Paar das Festival. Eine FLOW-Kreativecke zum spontanen Basteln und ein Yoga-Angebot mit Yoga Easy runden das Festivalprogramm ab.

Pro Festivaltag können zwei Workshops der Wahl unter fachkundiger Anleitung – wie von Eva Brenner, Peter Rasch, Easy Alex u.v.m. – besucht werden. Dafür bieten die Festivalpartner ein vielfältiges Workshop-Angebot:  Von Makramee, Blumenkranzbinden und Naturkosmetik über Vasen-, Holz- und Farb-DIY bis hin zu Papier-Collagen, Textil- und Netztaschen-Gestaltung, Food-Trends und nachhaltigen Garten-Tipps ist für jeden Geschmack etwas dabei. …

Verleihung – ERSTMALS wird am Festival-Samstag der KREATIVZEIT FESTIVAL AWARD „Community-Liebling“ verliehen. Noch bis zum 18. August 2022 können Interessierte für ihre favorisierten Content-Creator:innen unter kreativzeit.info/kreativzeit-festival-community-liebling abstimmen. – Zur Wahl stehen insgesamt 34 Kandidat:innen, darunter u.a. Aneta von @anetas_leben, Christel von @pomponetti und Alexander von @alexanderpaar.

Alle weiteren Informationen zu den Workshops gibt es unter: kreativzeit.info/kreativzeit-festival-workshops – Und Tickets für das KREATIVZEIT FESTIVAL gibt es pro Festivaltag für 79 Euro, zu bestellen unter kreativzeit.info/festival – Im Ticketpreis enthalten ist die Teilnahme an zwei Workshops nach Wahl, Vorträgen und Talks sowie eine prallgefüllte Goodiebag. – Die Markenpartner des Festivals sind:  1000 gute Gründe, BOSCH Home & Garden, COMPO, FLOW, Gardena, SCHÖNER WOHNEN-Farbe, tesa, textilwerk, TOPP, toom, OASE und WAGNER.

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

 

 

… von Thomas Alwin Hemming (Müller), unserem genialen Live- und Schnellzeichner (Messezeichner, Cortoonist, Illustrator & Grafik-Designer) – www.live-zeichnen.de

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

 

 

Künstler Moritz Götze widmet Netzwerkprojekt einzigartiges Kunstwerk und weckt damit die Neugier auf vielfältige Aktivitäten im kommenden Jahr

Künstler Moritz Götze mit dem von ihm geschaffenen Tableau „Des Kaiser letzte Reise“ für das gleichnamige Netzwerkprojekt 2023 in Sachsen-Anhalt. /  Bildrechte: KHM Magdeburg – Fotografin Linda Margarete Müller

Magdeburg Zentrum für Mittelalter-Ausstellungen – Künstler Moritz Götze widmet ‚Netzwerkprojekt‘ einzigartiges Kunstwerk und weckt damit die Neugier auf vielfältige Aktivitäten im kommenden Jahr. 

„Emaille ist ein wunderbares Material – es sieht immer gut aus“, so der international renommierte Künstler Moritz Götze über sein neuestes Kunstwerk. Das „Tableau – Des Kaisers letzte Reise“ hat jedoch einen langen und aufwendigen Entstehungsprozess hinter sich.

Mehrfach musste es gebrannt, ausgeschnitten, besprüht und bemalt werden, bis es letztlich sein endgültiges Aussehen bekam. Der in Halle beheimatete Künstler, der in seiner Kindheit davon geträumt hat, selbst einmal Museumsdirektor zu werden, konnte sich hier wieder einem historischen Thema zuwenden. Das ‚Tableau‘ konnte mit großzügiger Unterstützung des Magdeburger Museumsvereins vom Kulturhistorischen Museum erworben werden und wurde jetzt im Kaiser-Otto-Saal des Hauses ERSTMALS der Öffentlichkeit präsentiert.

Götze hat ein Gesamtwerk aus Emaille geschaffen, das aus mehreren Einzelteilen besteht, die jeweils Stationen und Etappen aus dem Leben ‚Ottos des Großen‘ zeigen. Neben der „Heiligen Lanze“ zeigt es auch Orte, die sich im kommenden Jahr am Netzwerkprojekt „Des Kaisers letzte Reise“ beteiligen.

Den Anlass dazu bildet der 1050. Todestag Ottos des Großen am 07. Mai 2023 – ein Jubiläum für zahlreiche Akteure, ein vielfältiges Programm mit Ausstellungen, Veranstaltungen und Angeboten in Magdeburg, Memleben, Merseburg und Quedlinburg durchzuführen, das vom Zentrum für Mittelalterausstellungen e.V. koordiniert wird.

In Verbindung mit dem ’30. Jubiläum der Straße der Romanik‘ stehen 2023 damit zentrale Orte des Lebens und Wirkens Kaiser Ottos in Sachsen-Anhalt im Mittelpunkt. – Das Kulturhistorische Museum Magdeburg wird im Jubiläumsjahr eine Sonderausstellung unter dem Titel „Welche Taten werden Bilder? – Otto der Große in der Erinnerung späterer Zeiten“ präsentieren.

Dabei steht von Gemälden über Skulpturen bis hin zu kunsthandwerklichen Objekten das Nachleben Kaiser Ottos im Mittelpunkt. Außerdem kann im Kaiser-Otto-Saal das Original des Magdeburger Reiters besichtigt werden, mit dem die Bürgerschaft Otto I. im Mittelalter ein bis heute beeindruckendes Denkmal setzte.

Das Kulturhistorische Museum Merseburg visualisiert 2023 die Hoftage der Jahre 965 und 973 mit Dialogen und Schautafeln. Die Vereinigten Domstifter präsentieren ihrerseits unter dem Titel „Otto der Große, der Heilige Laurentius und die Gründung des Bistums Merseburg – Spurensuche im Merseburger Kaiserdom“ ausgewählte Urkunden und Schriften der Zeit Ottos I. aus den Beständen des Domstiftsarchivs und der Dombibliothek. Begleitend dazu finden Sonderführungen, Vorträge und museumspädagogische Angebote statt.

Auch die Welterbe-Stadt Quedlinburg feiert 2023 ganz im Zeichen des Otto-Jubiläums. …  Damit lädt im kommenden Jahr ein vielseitiges und interessantes Programm dazu ein, das Wirken und Nachleben Kaiser Ottos des Großen an authentischen, mit ihm verbundenen Orten innerhalb Sachsen-Anhalts neu zu entdecken. Das Netzwerkprojekt „Des Kaisers letzte Reise. Höhepunkt und Ende der Herrschaft Ottos des Großen 973“ist eine Kooperation zwischen dem Zentrum für Mittelalter-Ausstellungen e.V. und den beteiligten Orten und Institutionen. –  www.mittelalterausstellungen.de  –  www.deskaisersletztereise.de

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

 

Sauna im Sommer

Auch im Sommer eignet sich das Saunieren und Entspannen als perfektes Programm für einen schönen Tag. So kann man neue Kraft tanken. / Bildrechte: KLAFS GmbH & Co. KG – Fotograf: KLAFS GmbH & Co. KG  

Schwäbisch Hall – Freiwillig Schwitzen – und das im Sommer? Klingt zwar ungewöhnlich, ist aber sehr wohltuend. – Denn regelmäßiges Saunieren stärkt den Stoffwechsel und das Immunsystem.

Auszeiten in der Sauna mit Familie oder Partner sind Goldwert. Und das auch im Sommer. Was viele nicht wissen: Die Hitze an einem heißen Sommertag unterscheidet sich ganz klar von der Hitze, die wir in einer Sauna erleben. Während die Wärme in der Sauna eher trocken ist, enthält die Luft im Freien hohe Feuchtigkeit. Wer selbst bei warmen Außentemperaturen weiterhin in die Sauna geht, profitiert von vielen Vorteilen für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden.

Wie ein Training für den Organismus:  Saunieren im Sommer macht nicht nur Spaß, sondern sorgt auch für ein Erfrischungsvergnügen zwischendurch. Der Unterschied zwischen dem Schwitzen in der schwül-heißen Sommerluft und der Sauna ist nicht nur die Trockenheit, vor allem der Wechsel von Wärme und eiskalter Abkühlung verstärkt den gesundheitlichen Effekt.

Bei regelmäßigen Saunagängen das gesamte Jahr über wird der Organismus auf die Hitze trainiert. Der Kreislauf stabilisiert sich, die Blutgefäße werden erweitert und die Muskulatur entspannt sich.

Ein weiterer Vorteil:  Wir gewöhnen uns an die hohen Temperaturen, sodass sich die mittlerweile fast tropischen Sommer in Deutschland besser aushalten lassen. Wer also manchmal mit Kreislaufproblemen bei schwüler Hitze zu kämpfen hat, sollte regelmäßiges Saunieren genießen.

Dabei nicht das Trinken vergessen! – Um das Schwitzen zu unterstützen, ist es ratsam, vor dem Saunabaden reichlich Flüssigkeit – idealerweise Tee oder Wasser – zu sich zu nehmen, ebenso in längeren Pausen zwischen den einzelnen und nach dem letzten Saunagang. Es ist sehr wichtig, den Wasserverlust wieder auszugleichen.

Drinnen oder draußen? – am liebsten Zuhause!:  Am schönsten ist das gemeinsame Saunieren Zuhause. Ob die eigene Sauna im Inneren des Hauses ihren Platz findet oder im Garten richtet sich ganz nach dem persönlichen Belieben. Doch gerade im Sommer hat die Sauna im Freien für viele einen besonderen Charme. Hier bietet KLAFS mit der Außensauna „TALO“ und ihrer kleinen Schwester „TORNI“ zwei moderne Modelle, mit denen man das natürliche Flair des ursprünglichen Saunierens zu Hause genießen kann. Die Außensaunamodelle von KLAFS sind der Beweis dafür, dass Gartensaunen sowohl elegant wie auch formschön gestaltet werden können und so zum Eyecatcher im Garten avancieren. –  www.klafs.de

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

oben