Beiträge gekennzeichnet mit ‘Wildkatze

Hamburg – In der Natur wird jetzt die Generation 2018 gezeugt! Auf dem Acker boxen sich die Häsinnen mit ihrem Feldhasen-Bräutigam in spe fürs Rammeln warm … im Wald singen die Füchse ihrer Angebeteten heisere Liebeslieder und spätestens ab Februar ist sogar die scheue Wildkatze wieder schwer verliebt. Wenn Feldhasen Hochzeit feiern, versammeln sich gleich […]

Hamburg – Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum „Tier des Jahres 2018″ ernannt. Wildkatzen sind keineswegs verwilderte Hauskatzen! Sie unterscheidet sich schon optisch: Alle haben eine gelblich-graue Unterwolle, einen stumpf endenden Schwanz mit zwei bis drei schwarzen Ringen und eine fleischfarbene Nase. Wildkatzen (Felis silvestris) sind – im Gegensatz zu ihren […]

Kronberg im Taunus – Im Rahmen der Aktionen zum 60-jährigen Jubiläum des „Opel-Zoo“ stellt sich das „Wald-Revier“ vor. Die Zoopädagogen und Tierpfleger haben für die 25. Kalenderwoche wieder ein attraktives Programm zusammengestellt: Mo  20.06.    Sonderführung     „Eulen“ Di    21.06.    Schaufütterung    „Europäischer Nerz“ Mi   22.06.    Sonderführung     „Kolkrabe“ Do   23.06.    Schaufütterung   „Wildkatze“ Fr    24.06.    Schaufütterung   „Europäischer Luchs“ Sa    […]

Kronberg im Taunus – „Alle meine Moorenten…“ schwimmen auf dem Steinhuder Meer! Nachzucht aus dem Opel-Zoo wird in Niedersachsen wiederangesiedelt. In Zoologischen Gärten findet man nicht nur Exoten wie Elefanten, Giraffen, Erdmännchen & Co., sondern auch heimische, vom Aussterben bedrohte Tierarten, für die teilweise Wiederansiedlungsprojekte in verschiedenen deutschen und europäischen Gegenden bestehen. „Der Kronberger Opel-Zoo […]

Kronberg im Taunus – Im Kronberger Opel-Zoo werden jeden Monat öffentliche Führungen mit wechselnden Themen angeboten. Am Samstag, 22. Februar, 15:00 Uhr, geht es zu den „Katzen und anderen Raubtieren“. Besonderes Interesse findet bei dieser Führung ganz sicher das schnellste Landtier, der Gepard, der in seinem Bestand in Afrika und Asien stark gefährdet ist. Aber […]


oben