Beiträge gekennzeichnet mit ‘Wassily Kandinsky

Wiesbaden – Mit über 600 Werken zählt die Sammlung Brabant zu den großen privaten Kunstsammlungen der Klassischen Moderne in Deutschland. Im letzten Jahr verfügte der leidenschaftliche Sammler, dass seine hochkarätige Kollektion nach seinem Tod der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden solle. Dazu überlässt er diese dem Museum Wiesbaden und dem Staatlichen Museum Schwerin in einer Stiftung. […]

Wiesbaden – Den Kunstliebhaber und Wahl-Wiesbadener Frank Brabant hat Kunst- und Kulturminister Boris Rhein mit der Goethe-Plakette des Landes Hessen „für seine außerordentlichen Verdienste um die Kunst und Kultur“ geehrt. Anlässlich der Eröffnung der großartigen Sonderausstellung „Von Beckmann bis Jawlensky. Die Sammlung Frank Brabant“ (das Positiv-Magazin wird in einem gesonderten Artikel darüber berichten) überreichte der […]

Hofheim am Taunus – Mit der selbstbewussten Äußerung „Die Farbe ist mir angeboren, hat mir niemals eine Schwierigkeit gemacht“ umschrieb Ida Kerkovius im Jahre 1964 ihre besondere Begabung, die Farbe intuitiv in all ihren facettenreichen Wirkmöglichkeiten einzusetzen und diese neben der Form zum wesentlichen Ausdrucksträger ihrer Bilder zu machen. Für ihr gesamtes malerisches Werk – […]

Wiesbaden – 100 Jahre, nachdem das Museum Wiesbaden erstmals die private Kunstsammlung des Wahl-Wiesbadeners und Gartenliebhabers Heinrich Kirchhoff (1874–1934) zeigte, widmet sich das Museum wieder der Kollektion des Sammlers und Mäzens. Unter dem etwas sperrigen Titel: „Der Garten der Avantgarde. Heinrich Kirchhoff: Ein Sammler von Jawlensky, Klee, Nolde …“ sind in der vorzüglichen Schau bis […]


oben