„Gast im Kloster“ – KRAFT entdecken, die in einem KLOSTER ruht … Ein Erlebnis für Leib und Seele!

14 Jul
2018

Bild: ots/www.kloesterreich.com

Straß im Straßertale – Klöster sind die ältesten Gast-Stätten und Herbergen in unserem Land. Eingefügt in den Tagesrhythmus der Ordensfrauen, Mönche oder Chorherren können Gäste die Kraft entdecken, die in einem Kloster ruht.

Gast im Kloster ist sowohl ein Tages- als auch ein Urlaubsangebot für Menschen, die auftanken wollen. Auch heute schreiben Klöster Gastfreundschaft groß: Ordensgemeinschaften bieten in Seminarzentren, in einfachen Klosterzellen oder in angegliederten Betrieben ganz unterschiedliche Formen gastfreundlicher Aufnahme an. Für kürzere oder längere Zeit in ein Kloster einzukehren, ist ein Erlebnis für Leib und Seele.

Gäste können am Leben der jeweiligen Gemeinschaft teilnehmen, sich weiterbilden, Spiritualität einüben, ihre Gesundheit stärken oder einfach nur in Ruhe und Stille ausspannen. Erholung im Kloster, im Urlaub Auszeit nehmen – als „Gast im Kloster“ gibt es auch längere Aufenthalte. Dicke Klostermauern und die kontemplative Ausstrahlung wirken sich positiv bei Tagungen, Seminaren und bei fröhlichen Festen aus.

Klöster präsentieren sich als Orte für die Entdeckung der Stille. Die Kloster-Vielfalt reicht von Angeboten mit Besuch von Klostergärten, Kulturveranstaltungen oder Ausstellungen, über Seminare in Bildungshäusern, Exerzitien, Meditation bis hin zu Tagungen, Seminare, Feste und Events sowie Kunst- und Kreativkursen. „Gast im Kloster“ steht jenen Menschen offen, die einen sinnvollen Weg zu einem ausgeglichenen Leben suchen.

Mit den Kurhäusern der Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich befinden sich echte Gesundheitsspezialisten imKlösterreich„. Traditionelle Europäische Medizin (TEM) ist die beseelte, wesensgerechte Heilkunst früherer Generationen, die auch moderne Entwicklungen einbindet. Mehrere Klöster bieten Fastenkurse und Erholungswochen an, wo die Kraft der Erneuerung für Körper, Geist und Seele im Sinne einer „heilenden Gastfreundschaft“ besonders gut zu spüren ist.

Weitere Informationen unter:  www.kloesterreich.at    www.facebook.com/kloesterreich  –  Auch ‚Klösterreich-Gutscheine‘ für Klosterbesuche können hier bestellt werden.

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben