Frankfurter ‚Musikmonat Mai‘ – Einzigartiges Projekt mit 300 Künstlern für über 3.000 Kinder aus 40 Schulen

14 Mai
2018

OB Peter Feldmann besucht Projekt ‚Musikmonat Mai‘ • Bild: Stadt Frankfurt

Frankfurt am Main – Oberbürgermeister Peter Feldmann hat sich bei seinem Besuch des Projektes „Musikmonat Mai – 12. Frankfurter Musiktage für Schulen“ beeindruckt gezeigt.

Dabei unterstrich er dessen Bedeutung für das „gesellschaftliche Klima unserer Stadt“. Der Oberbürgermeister bedankte sich bei der Hochschule für Musik und darstellende Kunst (HfMdK) als Initiator sowie ihren Kooperationspartnern und ermutigte, das Engagement fortzusetzen.

Bereits zum zwölften Mal veranstalten an schulpflichtigen Vormittagen im Mai alle Musikinstitutionen Frankfurts Projektangebote für die Schulen der Stadt. Diese sind nach Bildungsgang und Alter der Teilnehmer differenziert. Das Projekt ermöglicht, neue musikalische Erfahrungen zu sammeln. Der Oberbürgermeister nahm an einer Präsentation des 7. Jahrganges der IGS West aus Höchst teil. Diese hatte unter Anleitung einen Popsong als Klassenband erarbeitet.

Zu den Kooperationspartnern der HMfdK gehören neben anderen die Alte Oper, das Dr. Hoch’s Konservatorium, das hr-Sinfonieorchester und die Jugendmusikschule Bergen-Enkheim.

„Das Projekt ist einzigartig“, sagte Feldmann und betonte: „Der ‚Musikmonat Mai‘ erreicht alle Kinder Frankfurts – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft!“ Der Zugang zu musikalischen Erfahrungen sei keine Selbstverständlichkeit. Dabei lobte der Oberbürgermeister das zumeist ehrenamtliche Engagement der beteiligten 300 Künstler, die das Programm für über 3.000 Kinder aus 40 Schulen auf die Beine stellen:Auch das ist ein Beispiel für das Miteinander in der Frankfurter Stadtgesellschaft.“

Schon 2006 initiierte die HfMDK den 1. Tag der Schulmusik mit einem Aktionstag. Inzwischen ist es der gesamte Monat Mai, in dem die unterschiedlichsten Projekte für Frankfurter Schüler angeboten werden. Projektleiter aller Frankfurter Musikinstitutionen gehen ehrenamtlich mit Unterrichts-, Workshop- und Vortragsangeboten in Schulen oder laden diese ein.  –  www.frankfurt.de

ffm/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben