Es macht glücklich, weniger zu besitzen – DAS KANN DOCH WEG! – Zahlreiche Tipps für einen minimalistischen Lebensstil!

16 Feb
2018

„Früher habe ich ständig über Dinge nachgedacht, die mir zu meinem vermeintlichen Glück noch fehlten“, so Autor Fumio Sasaki. Eigentlich ist er ein ganz normaler junger Mann, oft gestresst und darauf aus, seinen materiellen Wohlstand zu mehren … bis er eines Tages beschließt, sein Leben radikal zu ändern:

Er reduziert seinen Besitz auf ein Minimum – und fühlt sich plötzlich frei. Er hat mehr Zeit, mehr Geld und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für jede einzelne Sache, die er jetzt besitzt. Sasakis eigene Erfahrungen motivieren dazu, alles Überflüssige endlich loszulassen – und mit seinen einfachen und praktischen Tipps gelingt das auch.

Mit seinem beeindruckenden Buch öffnet er allen Lesern die Augen dafür, wie eine neue minimalistische Lebenshaltung nicht nur die eigenen vier Wände verwandeln, sondern das ganze Leben auf ungeahnte Weise bereichern kann. Es macht glücklich, weniger zu besitzen. Der Autor möchte zeigen, wie herrlich es sein kann, weniger zu besitzen, auch wenn uns von Kindesbeinen an genau das Gegenteil eingetrichtert wird. Wir glauben, das Glück liege in materiellen Dingen. Wir wissen nicht, was morgen kommt, deswegen horten und sparen wir so viel wie nur irgend möglich.

„Die Leidenschaft, die anfangs noch in mir gebrannt hatte, kühlte ab, und schließlich übernahm auch ich resignierend die Einstellung, dass am Ende nur das Geld zählt. Ich befreite mich vom Großteil meines materiellen Besitzes – und erkannte, dass genau das Gegenteil zutrifft. Minimalismus ist ein Lebensstil, bei dem man seinen Besitz auf das absolut notwendiges Minimum zurückfährt. Das hat ganz praktische Vorteile – bei mir ist es nun immer aufgeräumt, das Putzen geht sehr flott –, eröffnet aber auch eine völlig neue
Perspektive auf das Leben. Ich trennte mich von zahllosen Dingen, von denen ich viele Jahre lang besessen war. Und trotzdem lebe ich jetzt glücklicher“, so der Autor.

Fumio Sasaki, geboren 1979, arbeitete als Cheflektor des japanischen Verlags Wani Books, bevor er freier Autor wurde. Derzeit lebt er in einer 20 Quadratmeter großen Wohnung in Tokio, die nur mit einer kleinen Holzkiste, einem Schreibtisch und einer Rollfuton-Matratze ausgestattet ist. – (Martin Bauer ist Sachbuchautor und Übersetzer in München.)

Fumio Sasaki: „Das kann doch weg! – Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben. – 55 Tipps für einen minimalistischen Lebensstil“, Originaltitel: Bokutachi ni mou mono wa Hitsuyou Nai – Originalverlag: Wani Books – Aus dem Japanischen von Martin Bauer, Deutsche Erstausgabe, Paperback, Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 38 farbige Abbildungen, 16 Seiten Farbteil – ISBN: 978-3-7787-9285-8, € 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 25,50* (* empf. VK-Preis), Verlag: Integral – www.randomhouse.de

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben