DHL Express, weltweit führender Anbieter internationaler Express-Services, eröffnet neues Umschlagzentrum und schafft neue Arbeitsplätze

21 Nov
2017

Bild: Deutsche Post HDL

Mülheim-Kärlich DHL Express verstärkt sein Netzwerk durch neuen Standort für die Region Koblenz und schafft sechzig neue Arbeitsplätze in Mülheim-Kärlich … Zusätzliche Station bietet bessere Servicezeiten für Kunden in der Region.

Die Inbetriebnahme der Produktionsstätte, in dem künftig nationale und internationale Express-Sendungen von Versendern und Empfängern in der Region Koblenz bearbeitet werden, erfolgte bereits Anfang Oktober. „Mit dem Standort in Mülheim-Kärlich haben wir erstmals seit Beginn unseres umfangreichen Infrastrukturprogramms 2009 unser deutsches Netzwerk um eine zusätzliche Station erweitert,“ sagt Markus Reckling, Managing Director DHL Express Deutschland:

„Mit einer Gesamtfläche von rund 2.000m² zählt diese Betriebsstätte zwar zu den kleineren Häusern in Deutschland, ihr großer Vorteil besteht aber in der geografischen Lage. Denn wir haben nun einen direkteren Zugang zu den Kunden und können ihnen schnelle Bearbeitungszeitfenster für ihre Sendungen anbieten.“ Zudem hat sich die Sendungsmenge in der Region binnen zehn Jahren mehr als verdoppelt, so dass der Aufbau eines neuen Standorts eine logistische Konsequenz war.

Das Gebäude befindet sich im Gewerbepark Mülheim-Kärlichs mit direkter Anbindung an die A48 und B9. Von hier bedient DHL Express ein Servicegebiet, das nach Norden bis Bad Neuenahr-Ahrweiler, nach Osten bis Diez, nach Süden bis zum Flughafen Hahn und nach Westen bis an die belgische und luxemburgische Grenze reicht. Bisher wurde es über die DHL Express Standorte in Dillenburg, Frankfurt und Köln abgedeckt. Die Station verfügt über eine Produktionsfläche von rund 720m², zehn Nahverkehrs- sowie zwei Fernverkehrstore zur direkten Be- und Entladung der Fahrzeuge. Die Sortieranlage mit integrierter Mess- und Wiegevorrichtung ist für ein Sendungsvolumen von 1.000 Sendungsstücken pro Stunde ausgelegt.

Bild: Deutsche Post HDL

Neue Fahrzeugflotte übergeben

Im Rahmen der Eröffnung wurden außerdem zehn brandneue Mercedes Sprinter an Standortleiterin Tanja Mahr übergeben. Hierbei handelt es sich um sogenannte Shelf Vansmit Euro 6 Motor und reduziertem Kraftstoffverbrauch. Speziell für DHL Express wurde in die Fahrzeuge ab Werk eine standardisierte und umfangreiche Sonderausstattung eingebaut.

„Dieses Mercedes-Modell erfüllt nicht nur unsere Ansprüche an aktuelle Umweltstandards, sondern auch an die Sicherheit der Fahrer. Daher ist der Sprinter mit modernen Assistenzsystemen wie z.B. den serienmäßigen Seitenwindassistenten ausgestattet.“, beschreibt Reckling die Vorteile des Fahrzeugs. Zudem verfügt das Fahrzeug über klappbare Regale, die den Be- und Entladevorgang erleichtern, eine Laderaumtür mit direktem Zugang zur Fahrerkabine, eine integrierte Rückfahrkamera sowie ein speziell entwickeltes DHL-Sicherheitsschließsystem.

www.dpdhl.de  –  https://twitter.com/dpdhl_fra

-/gw

Bitte besuchen Sie auch unseren  Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben