Große Trauer um Heiner Geißler … er war eine herausragende Persönlichkeit und hat gezeigt, wie Glaube und Politik miteinander verbunden werden können!

13 Sep
2017
Heiner Geißler

Heiner Geißler auf der Frankfurter Buchmesse 2016 • Bild: Heike Huslage-Koch

Berlin „Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hat das Land, die Christlich-Demokratische Union und die CDU/CSU-Bundestagsfraktion über Jahrzehnte geprägt wie nur wenige andere Politiker,“ betont der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, und ergänzt:

„Heiner Geißler war Bundes- und Landesminister, CDU-Generalsekretär und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. In allen Ämtern zeigte er Weitblick, Scharfsinn und Eloquenz. Er war ein Modernisier und Brückenbauer.

Wir trauern mit seiner Familie und sind in unseren Gedanken bei ihr. Heiner Geißler hat sich auf eine ganz eigene Weise um Deutschland, die CDU und die CDU/CSU-Bundestagsfraktion verdient gemacht. Er war eine herausragende Persönlichkeit. An seine Worte, seine Mahnungen, seine Appelle werden wir uns in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stets erinnern.

Heiner Geißler dachte und handelte eigenständig, eckte an und war offen für die Diskussion über die Parteigrenzen hinweg. Auch nach dem Ausscheiden aus seinen politischen Ämtern blieb er uns in der Partei und in der Bundestagsfraktion ein wichtiger Wegweiser. Er erinnerte uns immer wieder daran, dem „C“ als unserem Wertekompass die gebührende Beachtung zu schenken.

Heiner Geißler hat sich bis zuletzt intensiv mit Glaubensfragen auseinandergesetzt. In seinen Ämtern hat er gezeigt, wie Glaube und Politik miteinander verbunden werden können, wie der Glaube Richtschnur für die Politik sein kann. Aus der christlichen Botschaft zog er die Schlüsse für die heutige Politik und pochte unter anderem darauf, dass die Idee der sozialen Marktwirtschaft auch in Zeiten der Globalisierung so aktuell wie vor 60 Jahren ist.“

ots/gw

Bitte besuchen Sie auch unseren  Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben