„Lions Club Frankfurt – Alte Oper“ feiert am 28. Oktober 2017 mit festlicher Benefiz-Gala 20-jähriges Jubiläum!

11 Aug
2017

Engagierte Mitglieder des ‚Damen Lions Club Frankfurt – Alte Oper‘ während einer Gala

Frankfurt am Main Am  24. Oktober 1997 wurde der ‚Damen Lions Club Frankfurt – Alte Oper‚ gegründet … am Samstag, 28. Oktober 2017, wird nun mit einer festlichen ‚Jubiläums-Benefiz-Gala‘ das 20-jährige Bestehen im Hotel „THE WESTIN GRAND“, Konrad Adenauer-Str. 7, Frankfurt am Main, gebührend gefeiert!

„Es ist uns ein Bedürfnis, zuerst einmal den Herren des ‚Herrenclub Frankfurt Paulskirche‘ ein großes Dankeschön zu sagen, denn sie standen uns am Anfang mit Rat und Tat zur Seite,“ betonen Gründungspräsidentin PDG 111 MN, Dietlind Schneider, und Präsidentin 2017/2018, Prof. Dr. Elisabeth Koch, und ergänzen voller Stolz: „Die Herren bemerkten relativ schnell, welchen Club sie da mit aus der Taufe gehoben haben.“ 

Seit Gründung engagiert sich der Club unter dem Motto „Frauen für Frauen im Raum Frankfurt am Main“ … jedes Jahr mit der Förderung eines anderen Projekts, das Frauen und ihre Kinder in Notsituationen betrifft – wie zum Beispiel: Immundefektambulanz der Uni Kinderklinik Frankfurt am Main HIV-infizierte Kinder – Deutscher Kinderhospizverein – Frankfurter Kinderschutzbund Förderverein e.V. – Hilfe krebskranker Kinder Frankfurt e.V. –  Arche Frankfurt unter dem Motto „Vergessene Kinder stark machen – Heimat und Hilfe am Nachmittag“ /Frühstück und Mittagessen – Kinderförderzentrum Therapeutisches Reiten VzF Taunus e.V. – Palliativmedizin für schwerkranke Mütter und deren Kinder, Augenstern e.V. – und viele andere Projekte mehr.

Es geht immer um Frauen und deren Kinder, die oft unheilbar erkrankt sind, die sich selbst nicht helfen können … die Hilflosigkeit der Eltern sind ein großer Antrieb zur Mithilfe! So haben sich die Mitglieder des „Lions Club Frankfurt – Alte Oper“ der Solidarität, dem Verantwortungsbewusstsein den Mitbürgern gegenüber, dem Gemeinschaftssinn, der Nächstenliebe und der Hilfsbereitschaft für notleidende Kinder verschrieben.

„Unsere Entscheidungen für die jeweiligen Projekte werden immer gemeinsam gefällt und dann mit vollem Engagement durchgezogen,“  betont Dietlind Schneiderund fügt hinzu, dass sich eine jährliche Konzentration auf nur ein Projekt bewährt hat, obwohl dies mit zusätzlicher Arbeit verbunden ist. So kamen in den 20 Jahren bisher (einschließlich 2016) über 650.000,– Euro zusammen, mit denen viel Not gelindert werden konnte.

„Nur ein paar Monate nach Clubgründung erfolgte die Gründung unseres eigenen ‚Lions Club Frankfurt – Alte Oper Förderverein e.V.‘ – ein perfektes Instrument, um alles ordnungsgemäß abwickeln zu können,“ so Dietlind Schneider.

Der Club blickt auf eine Zeit hohen Engagements und einer Fülle erfolgreicher Aktivitäten zurück. Die Mitglieder des Clubs (ausschließlich berufstätige Damen), haben sich zum Ziel gesetzt, notleidenden Frauen und Kindern unter die Arme zu greifen.

Es zeigt, dass die Verlässlichkeit, die Glaubwürdigkeit und vor allem die Sachkompetenz vieler Mitglieder – die auch bereit sind, Verantwortung zu übernehmen – für unsere Gemeinschaft sehr wichtig sind, in vielseitiger Hinsicht zu helfen und unterstützend zu wirken, um solch wichtige Projekte in die Tat umsetzen zu können.

Die Damen engagieren sich sehr – und halten auch stets Ausschau nach neuen Projekten. „Gleichzeitig sind wir bemüht, weitere engagierte Damen für unseren Club und unsere wichtige Arbeit zu begeistern,“ betonen Dietlind Schneider und Prof. Dr. Elisabeth Koch.

Der Club selbst ist stolz auf viele neue Freundschaften, wunderbare Clubreisen, zahlreiche Meetings, die sich nicht nur mit Internas beschäftigen, sondern auch interessante Vorträge, Museumsbesuche usw. beinhalten – und von den jährlich wechselnden Präsidentinnen mit viel Liebe und Engagement ausgerichtet werden.

„Die Verbindung zu unserem Jumelage Club Linz Primavera wird mit großer Freude aufrechterhalten. Dies alles hat dem Club sein Fundament gegeben! – Dies alles bestärkt uns in unserer Arbeit! – Dies alles lässt uns mit Zuversicht in die Zukunft blicken!“, betont Dietlind Schneider und hebt erneut hervor, dass Kinder und deren Schicksal seit nunmehr 20 Jahren ein besonderes Anliegen der Damen des „Lions Club Frankfurt – Alte Oper“ sind.

Über Spenden freut sich der ‚Lions Club Frankfurt-Alte Oper Förderverein e.V.‘ sehr: Commerzbank AG, IBAN: DE95 5008 0000 0402 6202 01 – BIC: DRESDEFFXXX  – 

www.lcfrankfurtalteoper.com

gw

Bitte besuchen Sie auch unseren  Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben