Freuen Sie sich weiterhin auf die UEFA Frauen-EM: Die nächsten Live-Spiele im ZDF und in der ZDFmediathek

20 Jul
2017
Svean Voss, ZDF

Sven Voss • Bild: obs/ZDF

Mainz – Je zwei EM-Spiele im Livestream gibt’s am Donnerstag und Sonntag – und am Samstag Island – Schweiz live im Zweiten.

Bei der UEFA-Frauen-EM werden alle 31 Spiele übertragen – die Spiele 9 und 10 stehen am Donnerstag, 20. Juli 2017, auf dem Programm … um 18:00 Uhr Norwegen – Belgien und um 20:45 Uhr Niederlande – Dänemark. Beide Partien sind live in der ZDFmediathek zu sehen.

Am Samstag, 22. Juli 2017, 17:45 Uhr, begrüßt Moderator Sven Voss die Zuschauer im ZDF zur Live-Übertragung der Vorrundenbegegnung in der Gruppe C zwischen Island und Schweiz. Martin Schneider ist Live-Reporter dieser Partie in Doetinchem. Gesprächsgast in der Sendung ist die 96-malige Nationalspielerin Inka Grings. Die erfolgreiche Torjägerin hat in ihrer Karriere auch zwei Jahre in der Schweiz gespielt. Als Trainerin arbeitet sie ab der kommenden Saison im Männerfußball.

Am Sonntag, 23. Juli 2017, 17:50 Uhr, ist wieder der Livestream auf ZDFsport.de gefragt, wenn die EM-Spiele 15 und 16 anstehen: Schottland – Portugal in Rotterdam (Anpfiff: 18:00 Uhr) und England – Spanien in Breda (Anpfiff: 20:45 Uhr) werden live in der ZDFmediathek übertragen und von Martin Schneider und Claudia Neumann kommentiert.

Das entscheidende dritte Vorrundenspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gegen Russland ist am Dienstag, 25. Juli 2017, 20:15 Uhr, live im ZDF zu sehen. Parallel dazu läuft dann in der ZDFmediathek die andere Partie in der Gruppe B, Schweden – Italien.

Auf ZDFsport.de werden nicht nur Fußball-Fans fündig: Die Kunst- und Turmspringen-Wettbewerbe bei der Schwimm-WM in Budapest sind bis Freitag, 21. Juli 2017, täglich von 18:30 bis 20:00 Uhr im Livestream zu sehen. Am Samstag, 22. Juli 2017, wird von 14:00 bis 15:30 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr live aus Budapest berichtet, am Sonntag, 23. Juli 2017, ist die Schwimm-WM von 17:30 bis 19:00 Uhr live auf ZDFsport.de zu verfolgen.

https://presseportal.zdf.de/pm/uefa-frauen-em-2017-bei-ard-und-zdf/

http://zdfsport.de

http://twitter.com/ZDFsport

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben