CDU/CSU-Bundestagsfraktion lädt zum „Mädchen-Zukunftstag“ ein … Herzlich Willkommen zum diesjährigen „Girls‘ Day“!

27 Apr
2017

Berlin – Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion beteiligt sich auch in diesem Jahr – am 27. April – an dem Mädchen-Zukunftstag. Dazu erklärt Karin Maag, Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion:

„Wir freuen uns, dass Mädchen ihren Girls‘ Day mit uns verbringen. Sie erhalten dabei einen Einblick in die Arbeit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Im Gespräch mit Abgeordneten können sie ihre Fragen stellen und von deren Arbeitsalltag erfahren. Daneben bieten wir auch Einblick in Arbeitsbereiche hinter den Kulissen und machen die Schülerinnen mit verschiedenen Tätigkeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Fraktion bekannt.

In diesem Jahr steht neben dem Ziel, Geschlechterstereotype in der Berufswahl aufzubrechen, ein weiterer Gedanke im Mittelpunkt: Gerade im Wahljahr bieten die Einladungen der demokratischen Parteien und Fraktionen am Girls‘ Day auch eine gute Gelegenheit, das Interesse junger Menschen für Politik zu stärken. Das ist angesichts der populistischen Bewegungen in ganz Europa wichtiger denn je.

Junge Menschen sind uns nicht nur am Girls‘ Day, sondern auch an anderen Tagen – als Gäste zu Gesprächen oder auch als Praktikantinnen und Praktikanten – herzlich willkommen.“

Hintergrund:

Beim Girls‘ Day, dem Mädchen-Zukunftstag, werden Schülerinnen seit 2001 an einem Tag Ende April in Betriebe und Institutionen eingeladen, um dort Berufsbilder vor allem in bislang Männer-dominierten Berufen kennenzulernen. Auch viele politische Institutionen beteiligen sich mit Programmen am Girls‘ Day. In diesem Jahr sind laut Veranstalter erstmals über 10.000 Angebote für Mädchen bundesweit verfügbar.

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben