Leipzigs stattlichster Junggeselle feierte Geburtstag: Elefantenbulle „Voi Nam“ aus dem Zoo Leipzig wurde 15 Jahre

7 Apr
2017
Zoo Leipzig, Elefant, Geburtstag

Bild: Zoo Leipzig

Leipzig – Zoodirektor Prof. Jörg Junhold erzählt stolz. „Ich erinnere mich noch gut an die kalte Nacht, in der ‚Voi Nam‘ im Zoo Leipzig zur Welt kam,“ doch er selbst konnte leider nicht dabei sein, als Wonneproppen ‚Voi Nam‘ am 05. April 2002 um 03:50 Uhr im Elefantentempel Ganesha Mandir das Licht der Welt erblickte.

Trotzdem war es auch für den Zoodirektor ein besonderes Ereignis, denn zum ersten Mal seit 66 Jahren gab es wieder Elefantennachwuchs im Zoo Leipzig. Seither sind 15 Jahre vergangen und ‚Voi Nam‘ ist mit einer Größe von 2,77 Meter und einem Gewicht von 3.869 Kilogramm zu einem stattlichen Jungbullen herangewachsen.

‚Voi Nam‘ war als Kalb ein sehr frecher Elefant. Zoodirektor und Pfleger erinnern sich noch daran, wie gern er mit Fußball und Wasserschlauch spielte. Im Jahr 2010 zog ‚Voi Nam‘ dann in eine Junggesellen-WG in Heidelberg. Dort entwickelte er die ersten Führungskompetenzen und wuchs zu einem prächtigen Elefantenbullen heran. Vor zwei Jahren kehrte er dann in seinen Geburtszoo nach Leipzig zurück.

Zu seinem 15. Geburtstag begrüßten ihn seine Fans mit einem Geburtstagsständchen und selbstgemachten Leckereien. Auch die Pfleger hatten eine schmackhafte Geburtstagsüberraschung parat … er durfte sich über ein liebevoll drapiertes Körbchen mit Leckereien und einer große Fünfzehn aus Möhren freuen. An seinem Ehrentag genoss ‚Voi Nam‘ die Aufmerksamkeit der Zuschauer zuerst ganz für sich alleine. Später kamen auch die Elefantenkühe dazu, mit denen er friedlich in einer kleinen Gemeinschaft zusammenlebt.

Die Pfleger berichteten, dass ‚Voi Nam‘ einen sehr liebevollen Umgang mit den Elefantendamen pflegt – wie es sich für einen Gentleman gehört. Und Zoodirektor Junhold erzählt zuversichtlich von ersten Annäherungsversuchen zwischen dem Elefantenbullen und den Elefantendamen. Die Spannung im Gehege und bei den Pflegern steigt. Vielleicht können sich die Besucher schon bald auf Nachwuchs im Zoo Leipzig freuen.

www.zoo-leipzig.de

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben