Neue Folgen in „ZDFinfo“ am 29.08.: Kann man Saurier, Mammuts oder Neandertaler tatsächlich wieder auferstehen lassen?

28 Aug
2016
ild:

Um eine Kreatur aus der Vergangenheit zum Leben zu erwecken, braucht man verwertbare DNA und die wissenschaftlichen Voraussetzungen • Bild: obs/ZDFinfo/Authentic

Mainz Das klingt wie eine Szene aus einem Science-Fiction-Film, ist aber für einige Forscher längst keine Utopie mehr:

Weltweit arbeiten sie daran, fossile Erbinformationen zu entschlüsseln und DNA-Moleküle zu klonen. Doch geht das wirklich? Dieser und vielen anderen Fragen geht ZDFinfo am Montag, 29. August, in vier neuen Folgen von „Die Besten der Wissenschaft“ nach.

Den Auftakt bilden ab 18:45 Uhr die „Detektive der Frühgeschichte“ – Archäologen, die die Geschichte unserer Vorfahren anhand winziger Fundstücke aus dem Boden rekonstruieren.

Um 19:30 Uhr rücken die „Hexenmeister der Saurier-DNA“ in den Fokus. Anschließend erklären um 20:15 Uhr die „Wächter der digitalen Erinnerung„, worauf es bei der Sicherung eines besonders wertvollen Gutes ankommt: Unsere Daten. Denn das Speichern und Schützen dieser Informationen ist nicht nur für Staatssicherheit, Wirtschaft und die Gesellschaft eine echte Herausforderung – sie bereitet auch den Wissenschaftlern Kopfzerbrechen.

Ein Gefühl, das Börsenhändler nur zu gut kennen: Schon eine falsche Entscheidung kann den ‚Untergang‘ bedeuten. In „Bändiger der Börsen-Zocker“ untersuchen Forscher um 21:00 Uhr die psychologische und biologische Seite des Wertpapier-Wahnsinns: Was passiert im Kopf eines gestressten Traders?

ZDFinfo wiederholt alle vier Episoden von „Die Besten der Wissenschaft“ am Montag, 05. September, ab 11:15 Uhr.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

http://www.facebook.com/ZDFinfo

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben