In Rostock gibt es viel zu entdecken … Großstädtisches Flair, viel Kultur, hanseatische Architektur, das Meer mit traumhaften Stränden

13 Aug
2016

800px-Rostock_Giebelhäuser_Markt

Rostock, Neuer Markt • Bild: By Darkone (Own work) [CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

Rostock – Ein Urlaub in dieser schönen Hansestadt ist ein unvergeßliches Erlebnis, denn Rostock hat viel Interessantes zu bieten! Auch das historische Stadtzentrum, der Stadthafen, das Seebad mit der Flaniermeile „Am alten Strom“ und dem schönen Sandstrand begeistern die ganze Familie!

Die Umgebung hat ebenfalls viel zu bieten: Ob Heiligendamm, der älteste Seebadort Deutschlands, Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen oder die UNESCO-Weltkulturerbe-Städte Wismar und Stralsund, Warnemünde oder die Rostocker Heide – um nur einige lohnende Ausflugsziele zu nennen. Ein Katzensprung ist es von Rostock zu den feinsandigen Stränden an der Ostseeküste. Mit der Molli, dem hundertjährigen Zug, „dampfen“ Eisenbahnfreunde nostalgisch zu den sehenswertesten Plätzen der Region.

Wer Rostock besucht, darf eine Schifffahrt nicht verpassen. Ob die „Kapitäne“ die Rostocker Altstadt vom Wasser aus bewundern oder einen Abstecher zu den Werften und dem Überseehafen machen, einen Blick auf die Ostsee oder die gigantischen Kreuzfahrtschiffe werfen … Rostock und das Wasser sind untrennbar miteinander verbunden. Bis nach Warnemünde fahren die Rundfahrtschiffe. Das Ostseebad ist bekannt für seinen über 100 Meter breiten, feinen Sandstrand. Dort soll die Idee zum Bau eines Strandkorbes geboren worden sein. Denn nicht nur im Sommer spielt sich ein Teil des Warnemünder Lebens am Strand ab.

Zum Wohnen ist das TRIHOTEL ein feiner Platz. Das außergewöhnliche Privathotel liegt am ‚Schweizer Wald‘, eines der schönsten Erholungsgebiete der Region. Außergewöhnlich ist das TRIHOTEL aus mehreren Gründen: Gekocht wird in einer Kultur- und Showküche, gespeist im Erlebnisrestaurant „5 Elemente“ und der Hotelier Benjamin Weiß lässt in der Bar- und Kleinkunstbühne des Hauses, im SPOT66, die Gitarren glühen.

Nachts die Stadt erkunden: ‚Nightlife‘ hier nicht ‚von Bar zu Bar‘ gehen …  gemeint ist vielmehr eine unvergessliche nächtliche Stadtführung. Wenn der Nachtwächter durch die Straßen der Rostocker Altstadt patrouilliert, sind Gäste des TRIHOTEL mit dabei. Die historische „Gestalt“ trägt ein schwarzes Kleid, einen breitkrempigen Hut, Hellebarde und Laterne. Derart stilgerecht ausgestattet, hat der Nachtwächter viel Interessantes über Rostock zu erzählen. Die originelle Stadtführung durch den ältesten Teil Rostocks – die Östliche Altstadt – bringt Lustiges und Originelles, Schauerliches und Erstaunliches ans Tageslicht.

TRIHOTEL am Schweizer Wald****ˢ  –  Weiß-Hotel GmbH, Tessiner Straße 103, 18055 Rostock, Telefon: +49/(0)381 6597-0, E-Mail: info@trihotel.dehttp://www.trihotel-rostock.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben