„Experimentieren“ ist angesagt, denn: „Wer nie experimentiert, macht mir Angst“, so Guido Maria Kretschmer

10 Jun
2015

Nena • Bild: Michael Movchin (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Nena • Bild: Michael Movchin (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Hamburg (ots) – Jahrzehntelang dieselbe Frisur? Für Styling-Experte Guido Maria Kretschmer (50) ist das ein Problem, wie er am Beispiel von Mode-Päpstin Anna Wintour erläutert.

„Dieser scharfe Bob ist typisch für Frauen, die ewig Mädchen bleiben wollen. Da denke ich an Schuluniformen“, sagte der Designer im Interview mit dem People- und Lifestyle-Magazin GALA (Ausgabe 24/15, aktuell im Handel):

„Anna Wintour ist bestimmt ein ganz feiner Mensch, aber durch ihren Look wirkt sie verkleidet. Frauen, die immer gleich sind und nie experimentieren, machen mir ein bisschen Angst“. Ein positives Beispiel sei für ihn dagegen Popstar Nena:

„Sie hat mir immer gut gefallen, ob mit langen oder kurzen Haaren. Auch so ein ewiges Mädchen! Aber eins, das sehr gerne und sehr gut experimentiert“, betont Guido Maria Kretschmer.

www.gala.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben