20 Jahre Stunts & Action im Filmpark Babelsberg … spektakuläre Show am Samstag, 03. August

2 Aug
2013
Bildquelle: Filmpark Babelsberg

Bildquelle: Filmpark Babelsberg

Potsdam-Babelsberg (ots) – Das 20-jährige Jubiläum der Stuntshow, mit acht Millionen Zuschauern und 6.000 Vorstellungen eine der erfolgreichsten Shows in Deutschland, wird am 03. August zur Langen Babelsberger Filmparknacht gefeiert.

Es begann 1993. Friedhelm Schatz, Geschäftsführender Gesellschafter der Filmpark Babelsberg GmbH, hatte die Vision, die Elemente miteinander zu kombinieren und gegeneinander agieren zu lassen, live in einer spektakulären Actionshow. Hierzu holte sich Schatz die erfahrensten Stuntkoordinatoren, Stuntmen, Pyrotechniker und Regisseure, u.a. Armin Sauer, Chef der Stuntcrew Babelsberg.

Armin Sauer, der schon mehrere tausend Stunts ausgeführt hat und als Stunt Coordinator internationalen Ruf genießt, hatte schon 1993 ein Gespür dafür, was Zuschauer in einer Live-Show begeistert. Er kam damals nach Babelsberg, um gemeinsam mit Schatz die erste Stuntshow für den neu gegründeten Filmpark zu inszenieren. Entstanden ist eine der atemberaubendsten Live-Shows Deutschlands – nach den Vorbildern internationaler Actionfilme.

„Alles, was hier wirklich passiert, macht der Mann selber. Hier wird nicht getrickst, hier ist ein Sprung auch wirklich ein Sprung“, so Crewchef Armin Sauer.

Auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern und mit Tribünenplätzen für 700 Zuschauer fiel die erste Klappe am 15. August 1993. Bereits fünf Jahre später entstand eine neue außergewöhnliche Arena in der Form eines Vulkans. 120 Tonnen Vulkangestein aus der Vulkan Eifel, 750 Tonnen Stahl, zahllose Pyroeffekte, ein neuartiges Soundsystem und eine völlig neue Show feierte am 21. Mai 1999 ihre Weltpremiere vor den Augen von 2.500 begeisterten Besuchern.

Seitdem wurde die Show mehrmals neu inszeniert und das Bühnenbild im Vulkan mehrfach modifiziert. Filme wie Mad Max, Total Recall und Terminator dienten als kreative Schöpfhörner, aus denen sich die spektakulärsten Ideen für Bühnenbild, Kostüm, Maske, Musik und nicht zuletzt Inhalt ergossen. Das musikalische Leitmotiv „The final Countdown“ von EUROPE entwickelte sich zur Hymne der Stunts & Action in Babelsberg und hat bis heute nicht an Ausstrahlung und Wirkung verloren.

Pyrotechnischer Zauber und atemberaubende Stunts sorgen auch am 03. August für Nervenkitzel. Am Fuße des Vulkans wird die wohl größte Filmexplosion, die Babelsberg in über 100 Jahren Filmgeschichte gesehen hat, stattfinden. Besucher sind um 20.00 Uhr live dabei, wenn von den „2nd unit Spezialisten“ eine Szene für den neuen Filmpark-Imagefilm gedreht wird.

Um 21.30 Uhr öffnen sich die geheimnisvollen Labyrinthgänge des Vulkans. Im Feuerschein lädt die Stuntcrew Babelsberg zum spektakulären Endzeitspektakel à la MAD MAX ein. Die exklusive Nachtshow bietet „Großes Kino live“, Helden am Limit und eine unvergleichliche Kulisse.

Der Filmpark Babelsberg ist am 03. August von 10:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Beginn der Filmparknacht mit zusätzlichen Programm-Highlights ab 18.00 Uhr.

Filmpark Babelsberg,  14482 Potsdam,  Eingang über Großbeerenstraße 200,  Info-Line: 0331/ 721 27 50, E-Mail: Info@filmpark.de  –  www.filmpark-babelsberg.de

Quelle: Presse Babelsberg /-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben