Das Komma – der Feind in meinem Satz

21 Jul
2012

Bild: PONS-Verlag

PONS bietet ab sofort eine kompakte Lösung für den Kummer mit dem Komma – „Kommasetzung Deutsch auf einen Blick“

(ddp direct) Oje. Kommasetzung. Ein ungeliebtes Thema in der Schule, aber auch im beruflichen Alltag. Spätestens seit der Rechtschreibreform blickt man nicht mehr richtig durch. Damit ist jetzt Schluss: „Kommasetzung Deutsch auf einen Blick“ vom PONS-Verlag sorgt für raschen Durchblick und Sicherheit.

„Herr Grapsch gestand ihm gestern im Hof das Fahrrad gestohlen zu haben.“ Mit oder ohne Kommas, in diesem Beispielsatz lauern viele Fallstricke: Je nachdem, an welcher Stelle man ein Komma platziert, ergibt sich ein ganz anderer Sinn. „Herr Grapsch gestand ihm, gestern im Hof das Fahrrad gestohlen zu haben.“ Aber wessen Fahrrad? Das wird nur auf diese Weise deutlich: „Herr Grapsch gestand, ihm gestern im Hof das Fahrrad gestohlen zu haben.“

– hinterlistig locken sie den Arglosen in den nächsten Hinterhalt. Bloße Infinitive mit „zu“ benötigen kein Komma, aber wehe sie sind erweitert. Wenn nämlich z.B. voraus- oder zurückweisende Wörter wie „es“ im Hauptsatz auf die Infinitivgruppe deuten, ist „Unsere Kinder lieben es, in Schlammpfützen zu springen.“ also nur mit dem kleinen, aber feinen Strich hinter dem „es“ korrekt.

Diese und zahlreiche weitere Beispielsätze in „Kommasetzung auf einen Blick“ verdeutlichen die Kommaregeln und erklären schwierige grammatische Fachbegriffe. Die abwischbare Klappkarte im DIN-A4-Format lässt sich in jeden Ordner einheften, überallhin mitnehmen und auch als Spickzettel nutzen, wo immer man ihn braucht.

PONS Kommasetzung Deutsch auf einen Blick
ISBN 978-3-12-561243-3
Format: DIN-A4, 6 Seiten
laminierte Klappkarte
EUR 5,00

Quelle: PONS Verlag/ddp direct/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben