Frankreichs Vielfalt in einer Region … rechts und links des Rhônetals

27 Jun
2012

Frankfurt am Main/Berlin/München  – Die größte Region Frankreichs mit insgesamt 8 Departements rechts und links des Rhônetals ging im Juni auf große Deutschland-Tour. Ca. 40 französische Aussteller aus der Region und Partner aus dem Transport-, Hotellerie- und Paketerbereich stellten die Region Rhône-Alpes vor.

Durch die Verbindung von Natur und Kultur hat es die mit außergewöhnlichen geografischen Vorzügen ausgestattete Region Rhône-Alpes  verstanden, eine internationale touristische Ausstrahlung zu schaffen.

Die Region Rhône-Alpes liegt sehr verkehrsgünstig auf halbem Weg zwischen Paris und der Côte d’Azur und teilt ihre alpinen Grenzen mit der Schweiz und Italien. Als westeuropäischer Verkehrsknotenpunkt verfügt sie über zwei internationale Flughäfen (Lyon St Exupéry und Genève Cointrin), bemerkenswerte Bahnverbindungen und ein ausgedehntes Autobahnnetz.

Die Berge stellen sowohl für Wintersport als auch Sommertourismus eine der Hauptattraktionen der Region dar. Mit 220 Wintersportstationen besitzt Rhône-Alpes das größte Skigebiet der Welt, mit international renommierten Stationen wie Chamonix, Courchevel, Val d’Isère, Les Arcs, Tignes, Megève … und mehr dörflichen Stationen, die Charme und Ursprünglichkeit auf sich vereinen.

Die natürlichen Landschaften der Region Rhône-Alpes sind von einzigartiger Qualität: hier gibt es nicht weniger als acht Naturparks, von denen zwei als Nationalparks eingestuft sind (La Vanoise und Les Ecrins) und die überwältigende Schönheit, Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit dieser Landschaften verknüpfen ohne merklichen Übergang die Gletscher des Mont Blanc-Massivs mit den Olivenhainen der provenzalischen Drôme…

Wohltätige Heilquellen fördern in den 17 Thermalbädern (Evian, Thonon, Divonne, Aix-les-Bains …) insbesondere den Gesundheitstourismus  …  Flüsse und große Binnenseen begünstigen den Flusstourismus sowie zahlreiche Wassersportaktivitäten: Rafting, Kanu …

Geschichte, Kultur und Gastronomie verkörpern die wesentlichen Reichtümer der Städte in der Region Rhône-Alpes. Die Altstadtviertel (Lyon, Chambéry, Annecy …), ein Netz – mit der stärksten Konzentration auf europäischem Boden – an Kunstmuseen (Chambéry, Grenoble, Saint-Etienne, Lyon), Museen für handwerkliche und technische Fertigkeiten oder für lokales Brauchtum legt Zeugnis ab von einer glorreichen Vergangenheit, ebenso wie die Gärten und Parkanlagen im Herzen der Städte.

Die weltweit gerühmte und berühmte Gastronomie kombiniert kunstfertig die soliden Grundlagen der verschiedenen bodenständigen Küchen mit dem Talent großer Küchenchefs und der Vorzüglichkeit einheimischer Erzeugnisse …

www.rhonealpes-tourisme.com  –   www.rendezvousenfrance.com 

Quelle: Presse Atout France-Französische Zentrale für Tourismus/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben