Königsteiner Akademie: “Glück und gute Laune sind ansteckend …”

2 Mrz
2012

 

“Glück und gute Laune sind ansteckend und hängen stark von unseren Freunden ab”, das ist die Meinung des amerikanischen Soziologen und Harvard-Professors Nicholas Christakis. „Glücklich ist, wer wahre Freundschaft kennt und gute Freunde hat“.

Gemeinsam “um die Häuser ziehen”, Spaß haben und diverse Genüsse konsumieren, das kann zwar ein momentanes Hochgefühl verschaffen aber zu einer zuverlässigen, nachhaltigen Freundschaft gehört mehr!

Echte Freundschaft fördert das persönliche Wohlbefinden. Ein Freund ist jemand, der zuhört, die richtigen Fragen stellt, mit dem wir wichtige Dinge besprechen können, jemand bei dem wir authentisch sein können. Denn Vertrauen, tiefgründige Gespräche und gemeinsame Unternehmungen haben einen stärkenden Einfluss auf unser Befinden.

Die unterschätzte Bedeutung des täglichen Dialogs

Christakis’ Definition von Freundschaft verweist auf die große Bedeutung des zwischenmenschlichen Dialogs. Seiner Meinung nach hat der tägliche Dialog mit unserem sozialen Umfeld einen viel größeren Einfluss als wir denken. Er ist davon überzeugt, dass gute Laune, Fairness und Großzügigkeit genau so ansteckend sind wie schlechte Laune.

 

 

 

Wilhelm Engel

 

 

“GUTE  DIALOGE  ERHALTEN  DIE  FREUNDSCHAFT  …  Eine gute Dialogkultur betrifft uns alle  –  Bei der Arbeit, in der Schule, zu Hause, beim Sport, bei Freunden, einfach überall. Aber auch die Dialoge, die wir unablässig mit uns selbst führen, üben eine starke Wirkung auf uns aus. Wer sich dieser Zusammenhänge bewusst ist, wird viele Situationen neu bewerten und seine Chancen besser nutzen können“, betont Wilhelm Engel, Leiter der Königsteiner Akademie   – www.koenigsteiner-akademie.de

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben