Loveball_Aids_Hilfe_logo_4herz-948x1024-948x1024Frankfurt am Main – Früher – anders – bunter! Früher als gewohnt, anders als andere Bälle und vor allem bunter. Die große Charity-Walking Party steigt zugunsten der ‚AIDS-Hilfe Frankfurt‘ im Gesellschaftshaus des Palmengartens … mit den Star Acts Sarah Connor und ALPHAVILLE und mit der URBAN CLUB BAND aus dem Gibson.

Sarah Connor, gerade mit dem Echo „Beste nationale Künstlerin in der Kategorie Rock/Pop“ ausgezeichnet,  hat bereits zugesagt, jetzt verstärken auch die weltweit bekannten Elektonic-Pioniere Alphaville  aus Berlin den LOVEBALL in Frankfurt. „Big in Japan“ und „Forever Young“ – zwei Welthits von Alphaville, die immer noch in den Ohren klingen.

Für den ultimativen Club-Sound auf dem LOVEBALL steht die Urban Club Band, die in den vergangenen zehn Jahren weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus bekannt geworden ist. Sie versetzen mit ihrem House-Repertoire ihre Fans in Schwingung. … und garantieren ebenso gute Laune wie DJ Julian Smith. Im Ticketpreis von € 222,– inbegriffen ist das Schlemmen auf höchstem Niveau an den Gourmet-Stationen von Andreas Krolik, Zwei-Sterne-Koch aus dem „Lafleur“ und Christoph Rainer, Zwei-Sterne-Koch des „Tiger-Gourmetrestaurant“.

Etwa 1.500 Flaschen Wein von unterschiedlichen Weingütern runden den Genuss ab. Für die richtig Durstigen gibt es natürlich auch Bier und alkoholfreie Getränke. Des weiteren unterstützen drei Luxushotels, das Grandhotel Hessischer Hof, das Westin GRAND Frankfurt sowie die Rocco Forte Villa Kennedy mit einem unschlagbaren Angebot für Gäste, die nicht direkt aus Frankfurt kommen.

Für nur € 299,– pro Person übernachten Sie in einem Doppelzimmer, die Eintrittskarte für den LOVEBALL ist im Preis inbegriffen! Am 02. Oktober ist es so weit: Es steigt die erste und bunteste Charity-Walking Party im Gesellschaftshaus des Palmengartens. Der Erlös ist für die AIDS-Hilfe Frankfurt bestimmt. Seien Sie dabei!

Weitere Informationen und Tickets unter: www.loveball-frankfurt.de

gw

solarenergie-sonnenterrassen-und-viel-gruen-grundsteinlegung-fuer-das-weltweit-nachhaltigste-ikea-ha

Bild: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2016

Hofheim-Wallau – Ein einmaliges Pilothaus für Umwelt und Nachhaltigkeit: Nun haben die Bürgermeisterin von Kaarst, Dr. Ulrike Nienhaus; der Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke – sowie Johannes Ferber, Expansionschef IKEA Deutschland; Ulf Wenzig, Nachhaltigkeitsmanager IKEA Deutschland und Einrichtungshauschef Detlef Boje – den Grundstein für den „More Sustainable Store“ gelegt!

„Wir freuen uns sehr, dass es nach vielen Jahren intensiver Gespräche und Abstimmungen endlich losgeht und unser „More Sustainable Store“ entsteht. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass wir ganz unkonventionell an die Planung herangehen konnten und die Möglichkeit haben, vieles, das man von IKEA kennt und gewohnt ist, auf den Kopf zu stellen“, erläutert Johannes Ferber: „Entstanden ist daraus ein völlig neuartiger Ansatz, mit dem wir das Thema Nachhaltigkeit so umfassend wie möglich darstellen wollen.“

Das ganzheitliche Konzept umfasst neben einer außergewöhnlichen Architektur auch den Einsatz von ressourcenschonenden und energieeffizienten Technologien sowie die Beteiligung von Bürgern, Mitarbeitern und lokalen Partnern. „Ökologie, Ökonomie und Soziales – auf diesen drei Eckpfeilern basiert der ‚More Sustainable Store‘ und diese wollen wir bestmöglich in Einklang bringen, um dieses einzigartige Einrichtungshaus zu realisieren. Wir sind ganz besonders stolz darauf, dass wir unseren Besuchern in Kaarst bald das nachhaltigste IKEA Haus der Welt bieten können“, so Einrichtungshauschef Detlef Boje.

Der Mensch und seine Bedürfnisse als Ausgangspunkt

Bei allen Überlegungen und Entwürfen für den „More Sustainable Store“ steht der Mensch im Mittelpunkt – und damit die Bedürfnisse der Kunden ebenso wie die der Mitarbeiter. Deshalb gab es nicht nur zahlreiche Workshops mit lokalen Kooperationspartnern, Politik und Verwaltung. In Umfragen haben sich außerdem die Bürger aus Kaarst sowie die IKEA-Mitarbeiter beteiligt und viele der in diesem Zuge entstandenen Anregungen wurden in das Projekt aufgenommen. Dazu zählen etwa Sonnenterrassen und Grünflächen, Tageslicht im Einrichtungshaus sowie Relax- und Sporträume oder ein Kochbereich für Mitarbeiter.

Der Dialogansatz soll in den kommenden Monaten kontinuierlich weitergeführt werden. Dafür gibt es ein Online-Bürgerforum unter www.buergerforum-kaarst.de, das auch während der Bauphase über alle Details und Fortschritte informiert. Interessierte können dort außerdem ihre Fragen stellen und sich austauschen.

Erneuerbare Energien und schonender Umgang mit Ressourcen

„Der More Sustainable Store in Kaarst wird eines der energieeffizientesten IKEA Einrichtungshäuser weltweit sein. Um dies zu erreichen, setzen wir auf alternative Energiequellen und ressourcenschonende Prozesse“, sagt Ulf Wenzig, Nachhaltigkeitsmanager IKEA Deutschland. Neben dem Einsatz von Photovoltaik, Solarthermie und einem Blockheizkraftwerk, gehört dazu auch die Nutzung von Abwasser und Regenwasser für die Sanitäranlagen sowie tageslichtabhängig gesteuerter LED-Lampen für eine energiesparende Beleuchtung.

Ob per Bus, mit dem Rad oder zu Fuß: Das individuelle Mobilitätskonzept sorgt dafür, dass die Besucher das neue Einrichtungshaus nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit alternativen Verkehrsmitteln schnell und komfortabel erreichen. An den E-Tankstellen können Kunden ihr Elektroauto oder E-Bike während ihres Besuchs kostenlos laden. IKEA wird am Standort Kaarst 100 Millionen Euro investieren und auf dem rund 124.000 Quadratmeter großen Grundstück eine geplante Verkaufsfläche von 25.500 Quadratmetern realisieren. Zusätzlich zu den 280 Arbeitsplätzen im bestehenden Einrichtungshaus in Kaarst sollen mindestens 40 Stellen neu geschaffen werden.

Der IKEA-Konzern betreibt insgesamt 328 Einrichtungshäuser in 28 Ländern. Darüber hinaus gibt es mehr als 40 Einrichtungshäuser, die von Franchisenehmern außerhalb des IKEA Konzerns geleitet werden. Im Geschäftsjahr 2015 besuchten insgesamt 771 Millionen Menschen die Einrichtungshäuser des IKEA Konzerns und 1,9 Milliarden Menschen informierten sich auf der Website:  www.IKEA.com

ots/gw

Großvenediger

Bild: Wildkogel-Arena

Neukirchen am Großvenediger – 2016 jährt sich die Erstbesteigung des ‚Großvenedigers‘ zum 175. Mal … und startet das Jubiläumsprogramm mit Sonderausstellungen, Dia- und Filmvorführungen, Lesungen, Festabenden – und als Höhepunkt – geführte ‚Großvenediger-Touren‘ auf Spuren der Pioniere.

Seinen Namen erhielt der „Großvenediger“ von den Säumern, die einst über die Tauern zur Adria unterwegs waren – oder aber von der Fernsicht, die an besonders klaren Tagen bis Venedig reichen soll.

Der „Großvenediger“ ist mit 3.666 Metern die höchste Erhebung im Salzburger Land und einer der schönsten Berge in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Am 03. September 1841 gelang seine Erstbesteigung durch eine Gruppe um Josef Schwab, Paul Rohregger sowie den Mittersiller Pfleger, Schriftsteller und Topografen Ignaz von Kürsinger. Die Pioniere nahmen die Route von Neukirchen durch das Obersulzbachtal und über die Stierlahnerwand.

Von Kürsinger stammt die Bezeichnung „weltalte Majestät“ für den ‚Großvenediger‘ – nach ihm ist die auf 2.558 Metern gelegene ‚Kürsingerhütte‘ benannt. Das 175. Jubiläumsjahr des ersten Gipfelsieges ist Anlass für ein aussichtsreiches Programm: Etwa eine ‚Venedigertour‘ mit Extrembergsteiger Radek Jaroš, der als einziger tschechischer Bergsteiger alle 14 Achttausender bestiegen hat.

Um einiges gemütlicher wird die „Wirtshaus-Roas zur weltalten Majestät“ mit Charly Rabanser und musikalischer Begleitung. Wer das Jubiläum lieber im Tal feiern möchte, findet bei Dia- und Filmvorführungen, Lesungen und einem offiziellen Festabend in Neukirchen am ‚Großvenediger‘ die Gelegenheit dazu. Anfang September (03.-10.09.) findet die offizielle Festwoche mit dem 18. ÖAV-Nationalpark-Patentreffen statt.

Ab 20. Juni gibt es eine täglich buchbare ‚Venediger-Pauschale‘ mit organisierter 1,5-Tagestour auf Spuren der Erstbesteiger: Ein ganz großes Naturerlebnis mit Übernachtung bei Hüttenwirt Emil Widmann auf der ‚Kürsingerhütte‘ … www.bergfuehrer-buero.at

Wildkogel-Arena Neukirchen und Bramberg / Tourismusverbände Neukirchen und Bramberg
Marktstraße 171 – 5741 Neukirchen am Großvenediger
Telefon: 0043 720 710 730 – info@wildkogel-arena.at  –  http://www.wildkogel-arena.at

gw

willkommen_portal

Bild: IHK Frankfurt

Frankfurt am Main – Unternehmen im Bezirk der IHK Frankfurt am Main haben gemeinsam mit der Stadt Frankfurt und der Arbeitsagentur ein Programm zur Integration von Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung entwickelt. Die ersten 150 jungen Menschen haben eine Berufsorientierung in den Unternehmen durchlaufen.

Im März und April veranstalteten die beteiligten Unternehmen für rund 150 Flüchtlinge eine Phase der Berufsorientierung mit Praktikumstagen. Mit Betriebsbesuchen, in Berufe-Camps und in Werkstätten haben die jungen Menschen einen Einblick in die Vielfalt der Berufswelt erhalten und in praktischen Aufgaben und an Werkstücken ihre Fertigkeiten und ihre Motivation testen können.

Zu den angebotenen Berufsfeldern gehören Elektro, Metall und Mechatronik, Garten- und Landschaftsbau, Facility Management, Berufskraftfahrer, Schutz und Sicherheit, Küche, Chemie, Lebensmitteltechnik, Logistik sowie weitere kaufmännische Berufe. An diesen Praktikumstagen wurde ein umfassendes Bild über die angebotenen Ausbildungsberufe und weitere Beschäftigungsmöglichkeiten vermittelt.

Nach dieser ersten Orientierung für den weiteren beruflichen Weg setzen 80 Teilnehmer das Auswahlverfahren bei der Arbeitsagentur und ihr Bewerbungsverfahren bei den beteiligten Unternehmen fort. Zusätzliche 30 Teilnehmer vertiefen weiter ihre Sprachkenntnisse an den Schulen. Darüber hinaus werden 20 Teilnehmer ihre Berufsorientierung in Maßnahmen der Arbeitsagentur vertiefen. Sechs Teilnehmer haben inzwischen schon einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz gefunden.

Die beteiligten Unternehmen bereiten sich nun auf die zweite Phase der betrieblichen Praktika vor. Sie hoffen, möglichst viele der 80 ausgewählten Teilnehmer in ein Praktikum zur Einstiegsqualifizierung, direkt in eine Berufsausbildung oder auf einen Arbeitsplatz übernehmen zu können. Parallel dazu soll Sprachförderung durch die Arbeitsagentur stattfinden. Diejenigen, die im Herbst die Qualifizierungsmaßnahme beginnen, sollen im Sommer 2017 in eine dritte Phase, nämlich in Berufsausbildung oder in eine reguläre Beschäftigung übergehen.

Die Initiatoren sind der Überzeugung, dass gesellschaftliche Teilhabe und Integration vor allem mit einer existenzsichernden Beschäftigung zu erreichen sind. Die Unternehmen sehen in der Zuwanderung von Flüchtlingen auch eine Chance für den Fachkräftebedarf der Region. Das Programm hebt sich von anderen Projekten für Flüchtlinge ab, da es von den Unternehmen selbst konzipiert und finanziert wird. Zudem fand die Berufsorientierung in den Unternehmen selbst und unter Beteiligung der eigenen Mitarbeiter statt. Dabei lernen die Flüchtlinge die Angebote aus erster Hand kennen.

Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, soll das Programm mehrere Jahre laufen. Es richtet sich an junge Zuwanderer ab 16 Jahren mit Bleibeperspektive in FrankfurtRheinMain und mindestens einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung.

An der Gemeinschaftsinitiative, die unter der Schirmherrschaft von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann steht – und an der auch die Fraport AG maßgeblich beteiligt ist – wirken weitere Unternehmen mit, wie: DACHSER, FES, Fraport, Fresenius, Mainova, die Stadt Frankfurt als Arbeitgeber, Stadtwerke Frankfurt am Main, VGF, WISAG, die Arbeitsagentur Frankfurt, die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main sowie die Gesellschaft für Jugendbeschäftigunge.V.!

www.frankfurt-main.ihk.de  –  www.fraport.de

gw

Michelle_Hunziker_talking_to_Harry_Hamlin_on_board_the_Royal_Yacht_Britannia

Michelle Hunziker • Bils: By John Jason Junior (at en.wikipedia) (Own work (Original text: self-made)) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or Public domain], via Wikimedia Commons

Unterföhring – Moderatorin, Entertainerin, Mutter, Powerfrau und Publikumsliebling: In der zweiten Staffel von „Superkids – Die größten kleinen Talente der Welt“ sucht Michelle Hunziker zusammen mit Skirennläufer Felix Neureuther und Sänger Henning Wehland die „Superkids 2016“.

Welche Kinder können mit ihrer außergewöhnlichen Begabung die Jury und das Publikum überzeugen? Auf der großen SAT.1-Showbühne zeigen Superkids aus insgesamt 21 Ländern in drei Kategorien (Sport, Musik und Entertainment), welche Talente in ihnen stecken.

Michelle Hunziker freut sich schon sehr auf ihre neue Aufgabe als Jurorin und Mentorin: „Die Show ist genau das Richtige für mich. Ich liebe Kinder über alles und bin schon wahnsinnig gespannt darauf, was die kleinen Talente uns alles zeigen werden. Und als dreifache Mama fiebere ich natürlich besonders mit und glaube, dass es sehr emotional für mich wird.“

Neues Spielprinzip: Juroren sind Mentoren

In jeder Show treten zwölf Kinder in drei Kategorien an. Jedes der drei Jurymitglieder agiert für jeweils vier Kinder als Mentor. Michelle Hunziker für die Kategorie „Entertainment“, Henning Wehland für die Kategorie „Musik“ und Felix Neureuther für die Kategorie „Sport“. Als Mentoren geben sie wertvolle Tipps und unterstützen ihre kleinen Schützlinge bei den Proben.

Am Ende jeder Show gibt es jeweils ein Gewinnerkind, das alleine das Publikum bestimmt. Bewerbungen sind ab sofort unter www.sat1.de/superkids möglich.

„Superkids – Die größten kleinen Talente der Welt“ – ab Sommer 2016 / SAT.1 

ots/gw

Gefahren[3]

… von Thomas Alwin Müller, unserem genialen Live- und Schnellzeichner (Messezeichner, Cartoonist, Illustrator & Grafik-Designer)  – www.messezeichner.com

München „Höggschde Konzentration“ – die scharfzüngige EM-Comedy auf TELE 5.

Der Kader steht – „Bundes-Jogi“ verkündete jetzt, wer im Mannschaftsbus zur Fußball-Europameisterschaft nach Paris sitzt. Ganz sicher mit dabei: Thomas Müller und Jérôme Boateng. Außerdem Mehmet Scholl und natürlich Jogi Löw selbst. Nun verraten die vier exklusiv gegenüber TELE 5, was sie in ihre Koffer packen!

Bereits ab 01. Juni ist EM-Time auf TELE 5 – mit dem etwas anderen Fußball-Talk, für den „Jogi“ eine absolute Top-Mannschaft aufgestellt hat: Blitzbirne und Abwehrkante Jérôme Boateng, Spaßvogel und Bomber Thomas Müller sowie der rasierklingenscharfe Alt-Internationale und jetzige TV-Experte Mehmet Scholl assistieren „Bundes-Jogi“ als Stichwortgeber.

Emotional aufwühlend, nahezu lebensecht animiert, immer aktuell (und früher!): „Höggschde Konzentration“, ab 01. Juni, montags, mittwochs und freitags – jeweils um 20:05 Uhr, auf TELE 5!

Texter der animierten Fußball-Runde ist Satire-Großmeister Peter Rütten, Ex-Chefautor der Harald Schmidt Show. Die EM-Helden werden von ihm selbst, dem österreichischen Comedian Alex Kristan sowie dem Münchner Radio-Moderator Bene Gutjan gesprochen. Produziert wird „Höggschde Konzentration“ von the blue line media GmbH.

Infos zur Sendung und Rückblick auf die WM-Staffel: www.tele5.de/hoeggschde-konzentration

© Bild: Tele5/ the blue line media GmbH

ots/wk

oben